Rechtliche Fragen zur Fotografie

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Für den privaten Gebrauch sind alle von dir aufgelisteten Möglichkeiten legal. Wen du die Bilder veröffentlichen willst wird es etwas komplizierter.

  • Das Pferd sollte eigentlich kein Problem sein zumal ich auch davon ausgehen, dass der Bauer sein Tier wohl kaum erkennen wird wen er es irgendwo im Web sehen würde. In diesem Fall bin ich mir jedoch nicht zu 100% sicher.
  • Die Blume ist kein Problem. Solange nur die Blume auf dem Bild ist kannst du damit machen was du willst.
  • In öffentlichen Einrichtungen darfst du für den privaten Gebrauch fotografieren solange nichts anderes gesagt wird. An den meisten öffentlichen Plätzen darfst du jedoch keine Auftrags-shootings machen. In diesem Fall müsstest du die Erlaubnis haben und die kostet in der Regel etwas.
  • Menschen darrt du fotografieren, solange es nicht explizit um eine Person geht und man diese erkennen kann. Heisst wen du jemanden beim warten auf ein Tram fotografierst und das Bild bezieht sich auf diese Person und man erkennt sie, dann brauchst du die Erlaubnis. Wen du jedoch einen Platz fotografierst und dort laufen einfach noch Leute rum ist es kein Problem. Solange man Personen nicht erkennt ist es sowieso immer ok.
rowenaro 11.03.2014, 00:38

Veröffentlichen... Wie z.b. sie in die Fotocommunity hochladen? Oder mehr in Richtung kommerzielle Nutzung?

0
deltaforc 11.03.2014, 01:49
@rowenaro

rein rechtlich darfst du die bilder mit menschenbezug niergends veröffentlichen. mal abgesehenn davon dass sich sowiso in fällen wie fotocommunities sich niemand dran hält, denn niemand berfürchtet dass die person sich 8wwenns ie sich erkennt) rechtliche schritte einleitet nach dem motto: "ach is egal, kennt mich eh keiner"

0
rowenaro 11.03.2014, 13:48
@deltaforc

Also gibt's nur Probleme, wenn ich Menschen fotografiere und deren Bilder veröffentliche? Für's Pferd, den öffentlichen Platz usw. gilt das nicht? Ich fotografiere keine Menschen und mache dementsprechend auch keine Auftragsshootings oder so, ich bilde nur Pflanzen und Tiere ab... Das mit den Menschen hab ich hauptsächlich gefragt weil's im Zoo oder botanischen Garten oder so mal sein kann, dass n Teil einer Menschenmenge drauf ist - ich achte einfach darauf dass das nicht passiert.

0

Wenn du sie nicht veröffentlichst musst du keine angst haben. Aber wenn du sie veröffentlichen möchtest, würde ich, einfach die Personen (bei Tieren die Besitzer) nachfragen ob du das darfst. Auf einem öffentlichen Platz (z.b. Bundesplatz) musst du nicht jede Person nachfragen ob es Okay ist. Wenn man die Person nicht genau sieht geht es in Ordnung ohne nachfrage.

Grds. gilt die Panoramfreiheit, d. h. du darfst solange von öffentlichem Grund aus fotografieren, wie du keine entgegenlautendes Verbot missachtest oder fremden Grund betrittst.

Nur veröffentlichen darfst du es nicht.

Auf die bisher gegebenen Antworten würde ich mich im zweifelsfall aber nicht verlassen.

Generell gibt es ein Persönlichkeitsrecht beim Fotografieren. D. h. eine Veröffentlichung von einer Person oder auch Tier ist ohne Erlaubnis nicht in Ordnung.

Blumen, so wie du es geschildert hast, sollten kein Problem darstellen.

Öffentliche Plätze, sind nicht immer öffentlich, sowie z.B. der Zoo oder auch der botanische Garten. Ein öffentlicher Platz ist eine Straße oder meist Gehweg. Hier ist es kein Problem. Jedoch muss man hier wieder aufpassen, ob sich nicht z.B. ein Markenzeichen im Hintergrund befindet.

Den Eiffelturm bei Nacht, darfst du zwar fotografieren, aber nicht veröffentlichen. Egal ob privat oder nicht! Keine Probleme wirst du wahrscheinlich bekommen, wenn du ein schlechtes Iphone Bild veröffentlichst...

Man kann beim Fotografieren schon auf die Nase fallen, deshalb lieber einmal zuviel als zu wenig gefragt. Den Eiffelturm in Paris fotografiert jeder Tourist, besteht also keine Bedenken. Falsch, denn Nachts mit der Beleuchtung ist der Eiffelturm durch den Hersteller der Beleuchtung geschützt. Da kann man schnell angesprochen werden und dann heisst es zahlen.

Havege 10.03.2014, 22:25
Den Eiffelturm in Paris fotografiert jeder Tourist, besteht also keine Bedenken. Falsch, denn Nachts mit der Beleuchtung ist der Eiffelturm durch den Hersteller der Beleuchtung geschützt. Da kann man schnell angesprochen werden und dann heisst es zahlen.

Falsch.

Das Fotografieren des Eifelturmes bei Nacht ist generell jedem erlaubt. Das lässt sich auch gar nicht verbieten. Veröffentlichungen von Bildern des Eifelturmes ist für private Zwecke ohne Genehmigung erlaubt.

Nur bei Kommerzieller Verwendung benötigt es eine Lizenz.

0
rowenaro 11.03.2014, 00:39
@Havege

Zum Glück will ich nicht den Eigentümer fotografieren :D Beim Papiliorama steht auf der Website dass man fotografieren darf, ich wünschte mal da wären alle so freundlich und würden das gleich iwo hinschreiben.

0
AanAllein 11.03.2014, 09:17
@Karl37

In deinem Link steht nichts, was deine, im Übrigen falsche, Behauptung stützen würde.

0
Karl37 11.03.2014, 13:02
@AanAllein

Mit der Reichstagsverhüllung gab es ebenfalls juristische Probleme, die das BGH Az. I ZR 102/99 endgültig zu Gunsten des Christo entschieden hat. Auch hier greift nicht der Art. 59 UrhebG "Panoramafreiheit"

Die Rechte an den Bildern "Eiffelturm bei Nacht" liegen bei SETE - Illuminations Pierre Bideau. Das Büro Corbis & Getty Images nimmt die Rechte von SETE wahr und verfolgt alles was sich im Internet bewegt.

http://www.heise.de/ct/artikel/Fotofallen-1711494.html

0
AanAllein 11.03.2014, 13:07
@Karl37

Verboten ist aber immer noch nur die Veröffentlichung.

0
rowenaro 11.03.2014, 13:45
@Karl37

Eigentümer - das war ein Schreibfehler, ich meinte natürlich den Eiffelturm :D

0

Zum Pferd würde ich sagen: Problemlos solange man kein fremdes Grundstück betritt!

Die Blümchen naja kein Problem aber vor dem betreten des Grundstückes fragen dann gibt keine Probleme.

Öffentliche Plätze sind kein Thema. Im Museum, Zoo, etc. hat der Betreiber das Hausrecht also wieder fragen!

Wenn Menschen nicht erkennbar sind gibt es kein Problem.

Für private Urlaubsfotos ist das alles kein Thema mehr als verjagt werden oder gebeten werden das man Fotos löscht kann man nicht.

Wenn man die Bilder veröffentlicht sieht es anders aus denn dann sollte man sich an die Gesetze halten sonst gibt es Ärger!

Das darfst du machen solange es frei zugängig ist, oder der Ort von dem aus du das Foto gemacht hast.

Hier ist es genauer aufgeführt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Panoramafreiheit#Schweiz

rowenaro 10.03.2014, 21:54

Herzlichen Dank für deine Antwort! Hat mir sehr geholfen!

0

Was möchtest Du wissen?