Rechtliche Frage zum Tierheim / Hundevermittlung!bitte helft mir!

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 2 Abstimmungen

Kein Rechtlicher Anspruch 100%
Kulanz des Tierheims 0%
Rechtlicher Anspruch 0%

5 Antworten

Wenn du diesen Hund schon mehrere Wochen Gassi führst finde ich das Verhalten der Mitarbeiter etwas komisch. Vor allem weiß der eine nicht was der andere sagt oder macht! Wende dich an die Heimleitung, es muß ja bekannt sein das du dich schon eine Weile um diesen Hund bemühst. Sollte sich das Tierheim allerdings für jemand anderes entscheiden, kannst du leider nichts ändern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kein Rechtlicher Anspruch

Hallo,

nein, Du hast keinen rechtlichen Anspruch. Warum allerdings die eine Mitarbeiterin von der anderen nix weiß ist komisch. Red nochmal mit der Mitarbeiterin, die Dir das gesagt hat mit dem Mittwoch. Vor allem, wenn sie gesagt hat, daß der Hund erst ab Mittwoch "frei" ist. Alles bissl komisch ehrlich gesagt. Auf der anderen Seite, es warten doch so viele Hunde im Tierheim auf einen schönen Platz, manchmal hat es auch etwas gutes, daß etwas nicht so klappt, wie man meint. Natürlich muss alles passen, Lebensumstände usw. Vielleicht passt einer der Hunde viel besser zu Euch! Zu sagen, Nein, nur "der", wäre nicht richtig und stellt so manches infrage! Wem das Tierheim ein Tier vermittelt, liegt in derer Entscheidung, da hast Du keine Anspruch, aber ich würde zuminderst wissen wollen, warum Ihr den Hund jetzt nicht bekommt.

Grüssle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YannickStark97
19.03.2012, 15:13

wir haben den hund nicht bekommen, weil die eine uns gesagt hat, dass man ihn erst ab mittwoch zum probetag mitnehmen kann, und am sonntag -einen tag nach dieser auskunft- hat eine andere familie bei einer anderen pflegerin einen probetag ausgemacht und hat ihn dann nach dem probetag genommen...

0

Tierheim ist kein Kaufhaus für Hunde. Ein Tierheim entscheidet wohin der Hund darf. Eine Familie ist immer die erste Wahl, nicht eine einzelne Person,denn so ist gewährleistet, dass der Hund nicht alleine ist. Es gibt keinen rechtlichen Anspruch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YannickStark97
14.03.2012, 20:16

es sind ich und meine mutter und mein vater, dass ist wohl eher eine familie als ein junges pärchen :(

0
Kein Rechtlicher Anspruch

Wie oft bist du in wieviel Wochen mit dem Hund spazieren gegangen? An wen,wo und wie ein Tier vermittelt wird, liegt alleine im Ermessen des Tierheimes. Weshalb du " durchgefallen" bist in der Auswahl, solltest du einmal die erste Mitarbeiterin fragen. Evtl. hat die andere Familie bereits entsprechende Hundeerfahrung! Letztendlich kannst du hier nichts tun. Aber vielleicht nimmt die andere Familie den Hund gar nicht? Abwarten, sonst bleibt nichts übrig. Die Tierheime wägen die Vorteile der Bewerber ganz genau ab, denn sie möchten keine "Rückläufer" produzieren. LG manteltiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YannickStark97
19.03.2012, 15:14

sie haben ihn genommen :(

0

Ich gehe einmal davon aus, dass Du noch jünger bist. Tierheime dürfen Abgabetiere nur an Erwachsene geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YannickStark97
14.03.2012, 20:15

ja ich war ja mit meinen eltern da, ich habe nur mich genommen, da es sonst zu kompliziert sein würde :(

0

Was möchtest Du wissen?