Rechtliche Frage zum Rückversand?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

sondern das die mir die Ware nicht liefern konnten

Aber was sie liefern konnten, das haben sie geliefert. Und das gefällt Dir nun nicht.

Ich kann nicht sagen, ob der komplette Kaufvertrag als nicht erfüllt zu betrachten ist, wenn lediglich einer der bestellten Artikel nicht geliefert werden kann. Eventuell findet sich dazu auch ein Passus in den AGB des Händlers. Vielleicht schaut da ja mal ein Jurist drauf.

Die Rücksendung ist natürlich kostenpflichtig. Zu geringer Bestellwert. Leider.

Bei dem "Wert" deiner Waren würde ich da auch kein Fass wegen aufmachen. Aber du kannst dich ja bei der Firma beschweren. Vielleicht direkt bei der Geschäftsleitung. Vielleicht zeigen sie sich kulant. Mehr Aufwand ist die Sache nicht wert.

Ich sehe wenig Chance auf Erstattung der Rücksendekosten. Du bist seit über einem Jahr verpflichtet, die Kosten zu übernehmen. Der Händler kann aus Kulanz natürlich weiter übernehmen, aber dann kann er die Spielregel festlegen.

Seine Spielregel waren 10 Euro, die nicht erfüllt wurden und da Händler keine verbindliche Auftragsbestätigung versenden, sondern ein belanglose Bestellbestätigung, wurde der Kaufvertrag erst mit Versand/Erhalt der Ware geschlossen. Folge: Die "Spielregel" wurden nicht eingehalten daher musst du die Kosten übernehmen.

Ob du dich nun bei der Firma beschwerst, sie meidest oder negativ bewertest, es ist deine Entscheidung.

Wenn die Artikel nicht untereinander in einem inneren logischen Zusammenhang stehen, sind Teillieferung+Storno des Rests rechtlich erstmal OK. Wenn Du also ein Teil und Zubehör bestellt hast, und es kommt nur das Zubehör, so muss der Händler das rückabwickeln.

Eine weitere Möglichkeit wäre, das Du das gesammelt bestellt hast, um Versandkosten zu sparen. Wenn Dir nun die Bestellung der nicht gelieferten Teile bei einem anderen Händler Mehrkosten entstehen, die nicht entstanden wären, wenn es das von dir genutzte Angebot nicht gegeben hätte, so müsste der Verkäufer diesen übersteigenden Teil tragen.

Die Wirsamkeit einer anderslautenden AGB-Klausel würde ich bezweifeln. Allerdings geht es dabei in der Regel um so geringe Werte, dass sich ein (Rechts-)Streit darum nicht lohnt.

Wenn Du den Händler aber darlegen möchtest, dass sein Verhalten ein Problem darstellt, melde es an die Gewerbeaufsicht.

Schau in die AGB des Absenders. Wenn da steht, bei Widerruf gehen die Rücksendekosten zu deimen Lasten, dann musst du diese Zahlen.

Und die 40€ Klausel gibt es nicht mehr.

es kann sein das du die Kosten für die Rücksendung selber bezahlen mußt! Normaler Weise übernimmt der Händler die Rücksendekosten ab einem Warenwert von 40,-€.

Selbst wenn er seinen Teil des Vertrages nicht erfüllt hat?

0
@HighTower2010

Selbst wenn er seinen Teil des Vertrages nicht erfüllt hat?

In überwiegender Weise wurde der Vertrag ja erfüllt - und zwar zu 75%, wenn man die Anzahl der bestellten Waren betrachtet.

1
@HighTower2010

Welcher Vertrag? In den meisten AGB stehen zwei wichtige Sätze drin.

Erstens : ist eine Teilmenge nicht lieferbar, bleibt der Rest der Bestellung davon unberührt.

Zweitens die Bestellung ist nur eine Aufforderung zur Lieferung, der Kaufvertrag kommt erst mit Lieferung (bei Vorkasse mit Zahlung und Lieferung) zustande.

Du hast die AGB akzeptiert, damit ist alles Rechtens.

Was anderes währ es gewesen, wenn du z.b. in das Feld für Bemerkungen bei der Bestellung rein geschrieben hättest. "Sollte Artikel A nicht vorrätig sein, bitte die gesamte Bestellung stornieren."

Das währe eine Nebenabsprache außerhalb der AGB gewesen.

2
@berlina76

Ah misst das hätte ich wirklich machen können, gut weiß ich für das nächste Mal bescheid danke dir :)

0
@HighTower2010

Achso, noch was wichtiges, wenn in den AGB nichts anderes steht ist die Rechnung trotz Widerrufs zu begleichen. Der Händler hat dann nach Rückerhalt der Ware 2 Wochen Zeit, dir den Betrag zurückzuerstatten.

0
@Biberchen

Lohnt sich natürlich wegen paar Euro Rücksendekosten!

1

Ich fürchte, deine Wissen über das Widerufsrecht ist überaltert, seit über einem Jahr gibt es nicht mehr die 40 Euro Grenze.

0

Was möchtest Du wissen?