Rechtliche Frage: Nachbar hat zu hohe Hecke

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

In j eder Gemeinde gibt es Satzungen, die über die Begrenzung des Grundstücks bestimmen. Wenn der Nachbar sich nicht daran hält, kannst du nur das Ordnungsamt einschalten. Eine lebende Hecke muss vom jeweiligen Eigentümer beschnitten werden. Selbstverständlich darf diese nicht in das Nachbargrundstück hinein wuchern.

Jedes Bundesland hat seine eigenen Nachbarschafts-Gesetze. Geh zu Deiner Gemeinde und frage danach, ich glaube 1,80 m sind noch erlaubt, mehr nicht. Ja, er muß acuh die Hecke auf Deiner Seite schneiden, Du mußt ihm Zutritt dafür gewähren.

Bei der Anlage von Hecken oder bei der Pflanzung eines Baumes gibt es Bestimmungen. So weit ich weiss, muss zum Nachbarn ein Abstand von 60cm eingehalten werden, diese Meinung ist aber zu ueberpruefen! Auch bei der Höhe gibt es Regeln, bei denen Eure Lichtverhältnisse berücksichtigt werden müssen. Eure Stadtverwaltung kann hierzu sicherlich detailliere Auskünfte erteilen.

§ 910 Überhang

(1) Der Eigentümer eines Grundstücks kann Wurzeln eines Baumes oder eines Strauches, die von einem Nachbargrundstück eingedrungen sind, abschneiden und behalten. Das Gleiche gilt von herüberragenden Zweigen, wenn der Eigentümer dem Besitzer des Nachbargrundstücks eine angemessene Frist zur Beseitigung bestimmt hat und die Beseitigung nicht innerhalb der Frist erfolgt.

(2) Dem Eigentümer steht dieses Recht nicht zu, wenn die Wurzeln oder die Zweige die Benutzung des Grundstücks nicht beeinträchtigen.

Quelle: http://dejure.org/gesetze/BGB/910.html

Wenn es wie du gesagt hast bei euch stört, dann ja. Aber ich würde ersteinmal mit meinem Nachbaren reden.

Soviel ich weiß, darf eine Hecke nicht höher als 1,50 m sein. Erkundige dich aber mal bei eurem Rathaus oder Ordnungsamt.

wenn es auf eure seite hängt schon wenn nicht ist es seine sache ob er es so lässt oder nicht

Ja, selbstverständlich. Ihr müsst die Arbeiter aber auf euer Grundstück lassen.

Was möchtest Du wissen?