Rechtlich vorgehen, wenn man verarscht wird?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

du musst ihm vor gericht beweisen,dass er einen vertrag mit der werkstatt gemacht hat. und dass er es übernehmen wollte.viel spaß. die werkstatt wird sich trotzdem an den halter wenden.wenn dein freund verurteilt wird und trotzdem die karre nicht bezahlen kann,bist du der dumme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luna58
28.03.2012, 08:36

also hab ich keine Chance... den Vertrag hab ich selbst unterschrieben

0

Wegen was willst du ihn belangen? Null Chance. Leute, die hier von arglistiger Täuschung fabulieren, sollten sich einfach mal den dazugehörigen Paragraphen ansehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luna58
28.03.2012, 08:48

also besteht garkeine Chance für mich?

0

Was kannst du ihm nachweisen? Ich glaube es wird schwierig sein da rechtlich vorzugehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luna58
28.03.2012, 08:34

denk ich auch... natürlich hab ich tonnenweise Sms von ihm, eventuell auch eine, wo drin steht, dass er sich darum kümmern wird und so... aber reicht das?

0

Ich würde Anzeige erstatten, wegen arglistiger Täuschung!

Wirst wahrscheinlich nicht das einzigste Opfer dieses Typen sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Illona41
28.03.2012, 08:32

was denn? er hat ihr geld geschenkt . er hat nix von ihr verlangt.

0
Kommentar von Luna58
28.03.2012, 08:32

meinst du, ich komm damit durch? Weißt du, das Problem ist, ich hab sozusagen nichts in der Hand, nur seine Handynummer, wir waren nie bei ihm zu Hause, er hat mich öfter abgeholt, aber ich hab mir natürlich das verdammte Kennzeichen nicht gemerkt... Würde eine bloße Handynummer reichen?

0
Kommentar von gehwegplatte
28.03.2012, 08:33

Das schätze ich auch!

Arglistige Täuschung ist sehr wohl eine Straftat, also kann man dagegen vorgehen.

0

Er hat nichts illegales getan, also nein, keine Chance.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nic43
28.03.2012, 08:30

Leute abziehen ist ja auch legal!

0

Was möchtest Du wissen?