Rechtfertigungslehre Luthers

5 Antworten

Hallo,
Genau genommen hat die Rechtfertigungslehre mit der Botschaft Jesu nichts zu tun. In seiner Botschaft gibt es weder wörtlich oder inhaltlich Aussagen darüber, daß der Mensch wegen seiner Sündhaftigkeit  allgemein (darum geht es) einer Aussöhnung mit seinem Vater bedarf. Schuld, Unrecht, ist immer eine persönliche Angelegenheit.Das (ewige) Heil bewirkt der Mensch allein durch sein Verhalten, bei Jesu durch die Befolgung des Liebesgebotes.
Die "Rechtfertigungslehre", welche darüber hinausgeht, ist ein reines Konstrukt, welches aufgrund paulinischer Aussagen gestaltet wurde. Hier wurde auch die Notwendigkeit der Erlösung des Menschen durch Jesu Kreuzestod kreiert, was vollkommen im Widerspruch zur Christlichen Gottesvorstellung " des liebenden  Vaters", wie auch Jesus ihn vorgestellt hat, steht. Trotzdem existiert diese Vorstellung und wurde zum Bestandteil fast aller christlichen Konfessionen. Die heutige moderne Theologie hat diese
falsche Vorstellung sehr wohl erkannt  versucht aber , noch was daraus zu retten. So kann man die Erlösung z.Bsp. (auch "nachvollziehbar" !) als Befreiung  vom "Gesetz" verstehen, wobei man dann wieder konform mit Paulus und den Verheißungen des "Neuen Bundes" (Jerm.31,31-34) geht und mit der Aussage bei Luk.22,20, wo Jesus sein Blut für diesen "Neuen Bund" hingegeben" hat. Nach Paulus gäbe es die Sünde ohne das Gesetz nicht.
Nun - ich habe deine Frage damit noch nicht beantwortet, sondern erst mal die Hintergründe dazu aufgezeigt.
Luther (die ref. Theologie) hat die Auffassung forciert, daß der Mensch allein durch die Gnade Gottes gerechtfertigt wird welche durch Jesu Kreuzestod  bewirkt  wurde. Sie wird dem Menschen aber nur zu teil, wenn er daran glaubt.
Demnach kann der Mensch durch sein Tun nichts zu seinem Heil  beitragen.
Dies steht aber im erklärtem Widerspruch zur Botschaft. (genauer will ich dies jetzt nicht belegen, es erklärt sich beim Lesen der Evangelien selbst)
Die kath. Kirche (auch orthodoxe u.a.) sagt , daß der Mensch mit der "präsenten Gnade" Gottes mitwirken muß - sonst geht nichts.
(den barmherzigen Gott gab es also schon immer, Jesus hat ihn also nicht erst barmherzig machen müssen, wie einen heidnischen Rachegott)
Um sich "anzunähern" (eine Good-will- Aktion) haben Vertreter der katholischen und evangelischen Kirche versucht einen Text auszuhandeln, welcher beide Auffassungen vereinen ("Einheit der Christen" !) soll - mit nur mäßigem, eigentlich gar keinem Erfolg, auch wenn das oft so deklariert wird.
Feuer und Wasser, das geht eben nicht weshalb diese gemeinsame Erklärung auch von den meisten Theologen (bes. auf evang. Seite) so verworfen wird.
Gruß Viktor 

Gott wird zuerst einmal, bei Luther, als Richter gedacht. Damit gab Luther die allgemeine Sicht seiner Zeit wieder: Gott ist ein gestrenger Richter.

Nun versuchte Luther, vor diesem Richter Gott uaf seinem Richtstuhl, gerecht zu werden. Diese Erlangung der "Richtigkeit" vor Gott konnte man, nach der Lehre der damaligen Kirche, durch "gute Werke" erlangen. Man konnte sie auch kaufen, durch den Ablass.

Luther hat es als Mönch versucht, durch Frömmigkeit gerecht zu werden. Er hat dabei festgestellt, dass das nicht möglich ist. Es bleiben immer Reste von Auflehnung, von Unzulänglichkeit gegenüber Gott übrig. Das heißt, der Mensch kann von sich aus nicht "richtig" werden vor Gott.

In dieser Not las Luther die Bibel, besonders Römer 3. Er entdeckte, dass Gott selbst, dem Menschen die Richtigkeit schenkt, umsonst, aus Liebe. Wenn der Mensch sie annimmt, ist er richtig, also gerechtfertigt. Er hat eine "fremde Gerechtigkeit". Diese Gerechtigkeit ist durch Christus, Gottes Sohn, erworben worden.

Ich halte diese Rechtfertigungslehre für das Kernstück der christlichen Lehre, immer noch. Und ich finde sie aktuell, in einer Zeit, wo man "richtig" sein will vor "Gott" durch geld, Erfolg, Schönheit, Besitz, Macht und mehr. Alle diese Dinge sind ganz schön, aber sie lassen einen das Leben nicht gelingen.

40

Das lässt die Beflissenheit mancher christlicher Sekten und Glaubensgemeinschaften natürlich alt aussehen, aber es ist m.M. nach auch die Achillesferse, selbst die Atheisten lachen sich ja über die fehlende Autorität unserer Lehre schief, die Moslems verschärfen die Regeln des Glaubens ja sogar ganz aktuell noch weiter. Oder ist Liebe in dieser Welt einfach nicht wichtig/mächtig genug?

0
39
@riara

Die Liebe geht den "unteren" Weg, sie leidet, sie stirbt dabei. Und doch geht sie durch das Sterben hindurch zum Leben.

Ich denke, dass will das Christusereignis doch sagen: Jesus ist die Liebe Gottes, die sich gibt und dabei stirbt, - und Auferstehung bedeutet doch, dass sie letztlich doch mächtiger ist als alle diese Machtveranstaltungen, die uns ständig vorgeführt werden.

Diese Mächte werden sicher große Erfolge haben, und sie haben sie ja auch, aber de christliche Weg ist letztlich doch derjenige, der zum Ziel führt.

0

Essen die Chinesen wirklich Affenhirn?

Hey :) Ich bin bald mit der Schule fertig, aber wir müssen noch eine letzte große Präsentation machen... Da ich chinesisches Essen liebe hab ich mir dieses Thema rausgesucht... Meine Leher sind begeistert.. aber natürlich muss ich jetz auch über so dinge wie affenhirn, Hundefleisch und so weiter berichten... ich hab im internet geschaut un gesucht ob das jertzt stimmt mit dem Affenhirn... aber ich kam auf kein eindeutiges ergebniss... vieleicht wisst ihr genaueres un könnt mir eine internetseite empfehlen wo ich darüber nachlesen kann :)

dankeschön :) LG

...zur Frage

2 Tage vor Arbeit lernen noch hilfreich?

ich schreibe dienstag eine mathearbeit und habe noch nicht gelernt... meine frage währe bringt es überhaupt etwas (allgemein) zwei tage vor der/einer arbeit noch zu lernen ? (natürlich werde ich morgen und übermorgen versuchen soviel zu lernen wie nur möglich ist und bin noch guter dinge)

Gruss Cope :)

...zur Frage

Zwei reiche lehre bittteee einfach erklärtt :((?

Hallo leute kann mir bitte einer erklären warum bei der zwei reichen lehre der staat und die kirche getrennt werden müssen ich weiss nur das es zwei systeme gibt einmal weltlich und gottes reich und das die kirche nicht in den staat eingreifen soll und andersrum genausoo aber waruuumm

...zur Frage

Überstunden & Krankschreibung

Gib es irgendwelche Gerichtsurteile darüber, die ich im Internet nachlesen kann? Bei uns auf Arbeit ist es leider so gang und Gebe, dass wenn man im Überstundenfrei ist, eine Krankschreibung nicht zählt. Dann zählt das die Überstunden abgebaut werden sollen.

...zur Frage

Luthers Gotteslehre

Hallo Leute, und zwar verstehe ich nicht wie bei Luther das mit dem Deus absconditus und dem Deu relevatus wie das zusammenhängt und was das jeweils ist. Vielen Dank im Vorraus :)

...zur Frage

Mit was sind Muskeln verbunden?

Mit was sind Muskeln verbunden? Ich muss das für eine Bio-Arbeit wissen, kann darüber aber nicht wirklich was im Internet finden. Hättet ihr eventuell sogar eine gute und informative Seite, auf der ich das nachlesen kann? Danke im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?