rechtfertigen politische und wirtschaftliche gründe den bau einer mauer?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Politik braucht für die errichtung einer mauer keine Rechtfetigung! Es reicht die anordnung aufgrund eines mehrheitlich gefaßten beschlusses der demokratisch gewählten regierung; ferner dienen solche Maßnahmen der lächerlichen Verlogenheit von "pseudodemokratisch" gewählten  Politikern: "Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es spielt doch keine rolle, ob du oder irgendjemand anders jetzt nach über 50 jahren darüber lamentierst, ob der mauerbau in berlin (aus welchen gründen auch immer) gerechtfertigt war oder nicht. die ddr-führung unter walter ulbricht ("......niemand hat die absicht, eine mauer zu errichten......") hat es getan, fertig. sie hielten es für gerechtfertigt, die anderen nicht.

kommt demnächst die frage, ob die eiszeit oder das aussterben der dinosaurier berechtigt war?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?