Rechte und Pflichten eines kleinen Waffenscheins?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zunächst einmal muß du "Führen" und Transport bzw. Lagerung unterscheiden.

Führen bedeutet die Waffe schußbereit und in der Öffentlichkeit bei sich zu tragen - dafür benötigst du dann den kl.Waffenschein.

Bei der Lagerung, geht es darum, daß keine unberechtigte Person Zugriff auf die Waffe erlangt. D.h. die Waffe muß für Minderjährige unzugänglich aufbewahrt werden. (Bedeutet in den meisten Fällen in einem verschlossenen Behältnis.)

Das gleiche gilt beim Transport. Hier kommt jedoch noch hinzu, daß die Waffe nicht schußbereit sein darf, das stellst du sicher, indem du Waffe und Munition in getrennten Behältnissen (im weitesten Sinne) transportierst.

Einen Grund mußt du im Prinzip nicht angeben, da dieser ohnehin Vorraussetzung zum führen einer Waffe ist - doch ist es immer hilfreich hier mit der Polizei zu kooperieren - sprich eine Auskunft zu erteilen. Ebenfalls bist du nicht verpflichtet die Beamten auf eine Waffe im Auto hinzuweisen - sollte die Polizei jedoch dein Auto durchsuchen macht es auch hier Sinn, die Beamten im Vorfeld zu informieren, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

Nein, du musst sie nicht wegschließen und es wird auch nicht überprüft werden. Es empfiehlt sich lediglich, die sichere Aufbewahrung sicherzustellen (Kinder, Mitbewohner...).

Du darfst deine Waffe auch im Auto führen (weil du einen kleinen Waffenschein hast). Wenn du die Waffe führst, ist sie aber schussbereit! Andernfalls transportierst du sie (Waffe und Munition getrennt in verschlossenen Behältnissen). Für den Transport brauchst du allerdings keinen kleinen Waffenschein.

Du darfst die Waffe ohne Begründung 24/7 führen, natürlich auch im Auto. Auch das Zurücklassen der Waffe im Auto wäre statthaft, allerdings empfehle ich es nicht.

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle musst du nicht auf die Waffe hinweisen, so lange die Waffe nicht entdeckt werden kann. Musst du aber aus irgendeinem Grund z.B. das Handschuhfach öffnen oder die Beamten beabsichtigen (warum auch immer), dich oder das Auto zu durchsuchen, solltest du auf jeden Fall darauf hinweisen. Bei einer "Überraschungswaffe" schaust du sonst erst mal in scharfe 9 mm.

Bei Interesse oder anderslautenden Meinungen schaue ich auch gern mit dir zusammen ins WaffG.

Informiere dich auf der Homepage deines Landes über evtl. bestehende Zusatzvorschriften. In Berlin z.B. muss eine SSW verdeckt geführt werden.

Und mal ehrlich - Waffe im Handschuhfach und Munition im Kofferraum? Was bringt das? Im Ernstfall gar nichts. Wenn führen, dann richtig.

du bist niedlich ;-)! Wie willst du die Waffe benutzen wenn du alles getrennt im Auto aufbewahrst? Der kleine Waffenschein berechtigt zum Führen der Waffe. Das heißt du darfst sie schussbereit in der Hosentasche tragen. Ich würde sie im Auto geladen und gesichert unter dem Fahrersitz legen, dann hast du sie im Notfall zur Gefahrenabwehr zur Hand und mußt nicht erst ins Handschuhfach und anschließend in den Kofferraum um sie schußbereit zu machen. Das ist ja der Vorteil des kleinen Waffenscheins.

Dir ist aber bewusst, dass du die Waffe wenn du nicht im Auto sitzt getrennt von Munition aufbewahren musst. wenn du vor Ort bist darfst du sich geladen führen. Das selbe wäre auch wenn du die Waffe zuhause liegen hast aber selber nicht zuhause bist. Möchtest du dann jedes Mal wenn du zum Tanken aussteigst, wenn auf mal eine Rast machst und grad nicht im Auto bist die Waffe entladen und die Munition verschließen? Ich Frag nur, das Thema ist nicht ganz trivial deswegen hoffe ich das Antworten auch mit einem Gewissen Gesetztes Bezug begründet werden können

0
@D0ppler

Nein, wenn er zum tanken geht, dann kann er die Waffe geschmeidig in die Hosentasche oder Jackentasche stecken- muss sie ja nicht im Auto lassen, deshalb ja der KWS

1
@D0ppler

zuhause, also in der Wohnung benötige ich keinen Waffenschein! Ich darf sie auch in der Wohnung benutzen und ich kann die Waffe geladen rum liegen lassen weil keine Kinder in die Wohnung kommen. 

1
@Biberchen

Welche Vorschrift gebietet es denn, die SSW entladen und von Munition getrennt im Auto zu belassen, wenn man dieses verlässt?

1

Google mal nach Infoblatt kleiner Waffenschein Bayern

Da sollte alles ausführlich zu finden sein.

Was das Auto betrifft- im ABgeschlossenen Handschuhfach ist das ueberhaupt kein Problem!

Du darfst die Waffe führen, also auch im Auto in der Jackentasche haben, selbstverständlich durchgeladen.

Also warum nicht auch im Handschuhfach? Und warum trennst du Waffe und Munition im Auto?

Habe selbst sowohl den kleinen Waffenschein als auch Waffenbesitzkarte und scharfe Waffen..

http://www.alle-schuetzenvereine.de/kleiner-waffenschein/

"Das Transportieren von PTB-zugelassenen Waffen ist erlaubnisfrei,
allerdings muss die Munition getrennt geführt werden. Hierbei ist dafür Sorge zu tragen, dass beides nicht unmittelbar zugriffsbereit ist, was beispielsweise das Handschuhfach oder die Hosentasche ausschließt. Ideal ist es, einen abschließbaren Transportkoffer oder Ähnliches zu nutzen. "

Das hat meine kurz Recherche jetzt ergeben

0
@D0ppler

Der Unterschied zwischen "führen" und "transportieren" ist dir nicht bekannt, oder?

Bitte lies die Begriffsbestimmungen im WaffG, damit du deinen Fehler selbst erkennt.

Du musst gar nicht transportieren, er darf führen!

1
@D0ppler

Schreckschusswaffen müssen nicht getrennt von der Munition gelagert werden. Auch nicht im Auto, wenn der Besitzer den kl. WS hat und nur er Zugriff auf das Auto hat.

Kinder dürfen nicht rankommen, das ist alles. Auch ein Autodieb wäre nach dem WaffG kein Unbefugter, wenn er ü. 18 ist. Er würde sich dann lediglich wegen des ünerlaubten Führens strafbar machen, aber das ist nicht das Problem des Besitzers.

1
@FloTheBrain

Der Fragesteller hat aufgegeben, anscheinend hat er mittlerweile kapiert, dass er so, wie er das transportiert (in seinen Worten "das ich Patronen+Magazin & Waffe im Auto getrennt führen muss"), also alles weggeschlossen und getrennt sich das Geld für den KWS auch hätte sparen können, denn dafür braucht er gar keinen...

Die Staatskasse freut sich - jetzt holen sich die Leute schon zum transportieren einen KWS.

0
@Lestigter

Warum Sie jetzt so ausfallend und vorlaut werden ist mir schleierhaft. Wenn ich über alles zu 100% bescheid wüsste, hätte ich meine Frage wohl kaum gestellt. Mein Bisheriges Wissen konnte ich mir von mehreren Beamten und Jägern aneignen. Schrecklicherweise ist keinem bisher so wirklich der Rahmen des erlaubten, den der Gesetzgeber vorgiebt in vollem Umfang bekannt. Mir ist bewusst das stark zwischen dem großen und kleinen Waffenschein unterschieden werden muss. Nur ich möchte einfach die vielen wiedersprüchlichen Aussagen gerne abgleichen und frag auch noch 5-mal "Warum". Nur weil jemand fremdes mit "Wissen" zu glänzen scheint heißt das nicht das ich sofort drauf anspringe und alles als wahres nehmen werde. Ich denke ich bin jetzt ausreichend aufgeklärt und bedanke mich bei der Community. Und nein ich Transportiere die Waffe nicht, dass ich dafür keinen Schein brauche ist mir bekannt. Mir ging es ganz klar um das Thema Führen und Aufbewahren im Auto.

0
@D0ppler

"ausfallend"?- "vorlaut"?

Ihren letzten Ausführungen nach haben sie es aber noch immer nicht begriffen. Sorry für die klaren Worte, besonders wen sie sich tagelang dannn icht mehr melden..

Eine Waffe ungeladen und versperrt im Wagen zu haben ist "transportieren" - Sie haben in Ihrer Einleitungsfrage fälschlicherweise geschrieben "sie würden sie im Auto "führen"!

Für das, was Sie mit ihrer Waffe machen, also ungeladen versperrt durch die Gegend fahren und in einer gefahrensituationerst herausholen ,,laden und dann benutzen brauchen sie keinen Waffenschein,

Eine Waffenschein braucht man nur fürs "führen". - also das Teil geladen dabei haben, fertiggeladen, Hahn meinetwegen gespannt oder auch nicht In der Hosentasche, Jackentasche oder im Seitenfach der Tür oder unter dem Autostz, wenn sie in der Hosentasche beim fahren stört..

Alles das ist führen, genau so wie damit in der Öffentlichkeit herumrennen! - Deckt sich diese Beschreibung irgendwie mit dem, was sie da beschreibe und machen mit Ihren Schlössern ,und getrennten aufbewahren,ect..?

Ich denke, sie wissen immer noch selbst nicht, was sie machen (führen oder transportieren) und nehmen auch keine Hilfe an. sie werden das wahrscheinlich nun weiter so machen, wie sie das beschrieben haben, weil sie das nicht verstehen wollen oder zuviel Angst haben, was falsch zu machen,, auch wenn ALLE!! auf dieser Seite das selbe schreiben.

Und schon gar nicht antworten sie auf Nachfragen!- Mal hochscrollen - wie viele Fragen haben sie denn beantwortetet von den halben dutzend Leuten ,die ihnen helfen wollen und alle das selbe schreiben - dass sie nicht wissen, was "Führen" überhaupt bedeutet"

Das passt also so   - sie haben Geld für einen Waffenschein ausgegeben, der Ihnen führen erlaubt, aber da sie nicht wissen, was das überhaupt ist, haben sie das Geld zum Fenster rausgeschmissen und transportieren lieber...

0

Was möchtest Du wissen?