Rechte Szene erfolgreich in Europa?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Nun, die NS-Zeit ist weit weg. Und zwar sind Leute wie Orban oder der Front National sehr weit rechts, der Front National ist sogar rechtsextrem. Aber Neonazis sind nur die wenigsten von ihnen, und die können es sehr gut verbergen.

Und das ist ja nicht nur in Ungarn und Frankreich so, auch, wenn es in Ungarn am schlimmsten ist. Starke rechtskonservative, rechtspopulistische und rechtsextreme Parteien gibt es auch in Österreich(FPÖ und Team Stronach), Griechenland(Goldene Morgenröte) und den Niederlanden(PVV), um nur mal einige Beispiele zu nennen.

Dieser Vormarsch hat ganz einfach mit der Eurokrise zu tun, dazu kommen noch regionale Probleme. In solche Zeiten wählen die Menschen immer gerne rechts.

Nunuhueper 08.04.2014, 16:30

Also sind die von den Rechtsextremen beschworenen Feindbilder doch real?

0
DeutscherIdiot 08.04.2014, 17:36
@Nunuhueper

Feindbilder? Die sind nicht real. Das einzige, was real ist, ist die Eurokrise. Die Feindbilder, die die Rechten beschwören und die sie dafür gerne mal verantwortlich machen, sind größtenteils erfunden.

2

Du scheinst der hier in GF zurzeit herumgeisternden Pro-Putin - Fraktion anzugehören.

1) ist Timoschenkos Partei nicht an der Macht in der Ukraine.

2) besteht die Übergangsregierung der Ukraine keineswegs nur aus Rechtsnationalisten und "Fasachsiten" (wie Rusalnd immer wider besseres Wissen behauptet

3) hat der Front National in Frankreich schon seit langer Zeit einen Stimmenanteil von 10 - 20 % - dies ist also nicht neu (und Folge der Islamisierung einiger Städte und Stadtteile vor allem in Südfrankreich)

4) Orban ist rechts, aber nicht rechtsradikal. Wäre er rechtsradikal, bekäme er von der EU keine Unterstützung mehr (die er unbedingt braucht).

5) Wer rechts ist, ist nicht automatisch "Nazi" - so wie ein "Linker" nicht automatisch Kommunist oder Stalinist ist.

6) Putin - den Du anscheinend gut findest - ist selber stramm rechts.

7) Der politische Einfluss der Rechtsradikalen in Deutschland ist nahezu NULL.

8) Rechts-Wähler gibt es in JEDEM Land der Welt . Das war schon immer so.

Bswss 10.04.2014, 20:19

Edit: Faschisten, Russland

0

Faschismus mit dem Deutschen Nazi-F.. gleichzusetzen ist eine Verharmlosung der Naziverbrechen.. Postfaschistische Bewegungen können immer auch in Demokratien entstehen, dies ist leider die Gefahr für Demokratie, allerdings denke ich, ist die Demokratie wohl die beste Staatsform, die wir kennen..

Postfaschismus haben wir in Europa, denke an Visabeschränkungen,Flüchtlinge mit Stacheldraht an das Betreten der EU-Länder zu hindern, der Haß der gerad gegen Osteuropäische Roma und Sinti geschürt wird, gegen Bürger, die dem Islam angehören ...&&&&.. :( gleichzeitig wird geheuchelt das Unrecht das Menschen hier weniger gleich sind verschwiegen, aber an andere Staaten/ Länder appeliert , die Menschenrechte zu achten

dagegen kann nur eine menschlich werdende Gesellschaft etwas unternehmen, indem überall wo Feindbilder aufgebaut werden gegen an gegangen wird!!!

Nicht alles was rechts ist muss sofort rechtsradikal sein. Zudem braucht sich die Politik nicht wundern. Nehmen wir die NPD - wer wählt die NPD? Was sind das für Menschen. Das sind z. B. Menschen aus Meck-Pomm die weder Arbeit noch Aussicht auf Arbeit haben. und die aktuelle Regierung wird daran nichts ändern. Also was tun? >> Andere Parteien wählen.

Naja kommt natürlich auch darauf an, ob die Leute wahr haben wollen, mit wem sie es da zu tun haben.

Ich könnte mir vorstellen, dass der stumpfsinnige rechte Populismus bei einigen Teilen ( Vor allem den stark Sozial benachteiligten) in der Bevölkerung sehr gut ankommt.

Shagmatica 07.04.2014, 21:48

So wie damals...

2
Sleepcheap19 07.04.2014, 21:53
@Shagmatica

Exakt. Da wird gerne mal verdrängt, was die Menschen sonst noch so vor haben. Sie sind einfach ein "Retter in der Not".

1

Du musst bedenken, dass die Franzosen und Ukrainer diesen geschichtlichen Hintergrund nicht haben. Die Franzosen kriegen das Thema nicht in 5 mal pro Schuljahr in 20 verschiedenen Fächern eingetrichtert. Und zu den wahlen in Frankreich kommt hinzu dass es sich dort nicht um eine rechtsextreme sondern eine rechtspopulistische Partei handelt wo man doch unterscheiden muss. Bei der Uktraine ist es klar, dass ein so kaputtes Land natürlich Frustration schafft die einen idealen Nährboden für Extremismus von Rechts und Links bietet. Ich denke zumindestens nicht dass Morgen wieder die Hakenkreuzflaggen geschwenkt werden

pfauser 10.04.2014, 15:31

nicht um eine rechtsextreme sondern eine rechtspopulistische Partei handelt

Kosmetika ???

stell dir mal vor eine LePen wäre in unserem Land aktiv

wie würde diese genannt ?

populistisch oder faschistisch ???

0
earnest 11.04.2014, 06:21
@pfauser

Frau Le Pen darf - laut neuestem Gerichtsurteil - auch in Frankreich als "Faschistin" bezeichnet werden.

0

Ich würde mir da eher über Ungarn und die Türkei Sorgen machen - und über Frankreich.

Nunuhueper 07.04.2014, 23:16

Die Türkei ist rechtsradikal? Islamistisch ist gleich rechtsradikal?. Dann passen aber Ungarn und Frankreich nicht in Dein Schema.

0
earnest 08.04.2014, 06:51
@Nunuhueper

Nein, nicht die Türkei ist rechtsradikal - aber: Was der durchgeknallte Möchtegern-Diktator Erdogan da veranstaltet, folgt bekannten "rechten Szenarien".

6
Toxica 09.04.2014, 01:38
@Nunuhueper

Religöser Extremismus kann in der Tat als Rechtradikal gelten, ein wirklicher Unterschied besteht nicht. Egal ob man sagt: Deutsche gut, Juden nicht oder Islam gut, Christen/Atheisten nicht, macht keinen Unterschied

0

Die NS-Zeit ist schon weit weg.

Die Leute haben genug von Europa und Brüssel.

Timoschenko wird von unseren Politikern und Ärzten hofiert. Meinst Du, wir unterstützen dadurch Rechtsradikale? Patriotismus ist nicht rechtsradikal!

LSSBB 08.04.2014, 11:28
Patriotismus>

Ha, ich lache gleich!

Du wolltest bestimmt "egozentrischen Nationalismus" sagen!

1
Nunuhueper 08.04.2014, 11:57
@LSSBB

Frag die Timoschenko, was sie von Deinem Lachen hält. Sie und ihre Anhänger sehen sich als Patrioten. Das ist nun mal so.

1
LSSBB 08.04.2014, 12:06
@Nunuhueper

Ja, und der Gröfaz war katholischer Christ :-)

Es geht doch nicht darum, als was man sich selbst sieht!

1
Nunuhueper 08.04.2014, 13:27
@LSSBB

Es geht immer darum, wie das die anderen sehen. Und wenn Du eine andere Sicht hast, muss sie nicht stimmen.

1
LSSBB 08.04.2014, 15:24
@Nunuhueper

Es geht immer darum, wie das die anderen sehen>

Genau! Und woher dann Dein weiser Ratschlag, die Zupfkuchen-Lady zu konsultieren?

Und wenn Du eine andere Sicht hast, muss sie nicht stimmen.>

Richtig! Dann argumentiere aber und behaupte nicht nur!

1
Nunuhueper 08.04.2014, 16:19
@LSSBB

Deine Sicht auf andere Ansichten sind sehr beeindruckend. Da durfte nicht mal Gröfas Glaube fehlen und auch meine Wortwahl, die nicht den Anspruch auf Weisheit hat, verlachst Du. Deine Argumente sind genau so schwach wie Deine Behauptungen.

1

In Europa regen sich die Völker und in solchen Zeiten wird eben wieder auf Faschisten zurückgegriffen um das Volk unter Kontrolle zu bekommen.

In Deutschland ist diese Entwicklung nicht zu beobachten, weil wir uns eh alles gefallen lassen

Reper01 08.04.2014, 15:00

Dann warte mal ab, die Zeit der NPD wird kommen, und das ist auch verdammt nochmal, gut so!!!

0
earnest 09.04.2014, 12:34
@Reper01

Weder wird die Zeit der NPD kommen, noch wird deine Zeit kommen.

4
pfauser 10.04.2014, 15:37
@earnest

wenn man die Länder Europas so betrachtet

wer steht denn hinter dem europäischen Gedanken ?

die Völker die alle nach Soveränität streben

CSSR hat sich aufgelöst Jugoslawien hat sich aufgelöst die Schotten stimmen ab den Katalanen wurde es soeben verboten Estland/Lettland/Litauen souverän

nationale Parteien (bei uns währen die als rechtsradikal gebrandmarkt) sind in vielen Ländern an der Regierung

ein paar Politiker zwingen die Menschen in einen Eintopf rein den (meine ich) keiner will

0

Nicht alles was rechts ist muss sofort rechtsradikal sein

wird eben gern übersehen und zum Diffamieren benutzt

man ist ja schon Ausländerfeind wenn man die EU kritisch sieht (nur kritisch - nicht Austritt fordern) oder nach Dingen fragt wie fehlende Volksabstimmung bei der EU Verfassung

da braucht es gar keine Themen wie Zuzugsbeschränkung oder Ausweisung krimineller Migranten

wenn du mit offenen Augen durch die Welt rennen würdest, würdest du erkennen das es diese Tendenz schon lange vor Timoschenko gibt

nur in unserem Land laufen die Uhren anderst

Was möchtest Du wissen?