Rechte bei Privatem Autoankauf? Dringend hilfe

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Betrugsfall wäre es nur wenn er von dem defekten Zylinderkopf gewusst hat und dir das verschwiegen hat. Auch wenn die Werkstatt nun sagt, der Verkäufer hätte davon gewusst, dürfte es schwierig werden ihm das nachzuweisen.

Und auch wenn es schon ein sehr sehr komischer Zufall wäre, könnte es trotzdem sein dass der Zylinderkopf wirklich erst bei deiner Fahrt kaputt gegangen ist, bzw. möglicherweise schon beim Vorbesitzer (ohne dessen Wissen) am kaputt gehen war und nun leider bei dir gänzlich den Dienst quittiert hat. Bei einem 17 Jahre alten Auto kann so etwas leider schon mal vorkommen.

Ansonsten check mal, wie von Tronje84 vorgeschlagen, ob ihr im Kaufvertrag einen Gewährleistungsausschluss vereinbart habt oder nicht.

Ich an deiner Stelle würde zum Tüv gehen, und mit einem Gutachter sprechen! Wenn der Zylinderkopf defekt ist, wird der Motor erst heiß wenn man einige Kilometer gefahren ist. Falls der Schaden schon länger bestand, findet es der Gutachter heraus! Je nach dem Anzeige, oder einen Rechtsanwalt einschalten! Viel Glück ;-)

Also Gewährleistungsansprüche hat man gegenüber einem Privatmann sowie Unternehmer.

Der Unterschied zwischen Beiden liegt darin, dass der Privatmann einen Gewährleistungsausschluss tätigen kann.

Ein Unternehmer darf gegenüber einem Verbrauchen keinen Gewährleistungsauschluss tätigen.

Lag hier ein Gewährleistungsausschluss vor?

Wenn kein Gewährleistungsausschluss vorliegt, hast du ein Recht auf Gewährleistung, wie etwa Rücktritt bei Unmöglichkeit gem. § 326 BGB.

Liegt ein Gewährleistungsausschluss vor, dann gilt folgendes zu beachten:

Auf eine Vereinbarung, durch welche die Rechte des Käufers wegen eines Mangels ausgeschlossen oder beschränkt werden, kann sich der Verkäufer nicht berufen, soweit er den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat.

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Ich gehe mal davon aus, dass die gesetzliche Sachmängelhaftung (Gewährleistung) im Kaufvertrag ausgeschlossen wurde.
Dann musst Du beweisen, dass der Verkäufer von dem Mangel wusste und kannst dann weitere Schritte einleiten.

Dies zu beweisen wird Dir aber sehr schwer bis unmöglich sein.

Leider leider...bei privatkauf Kauf wie gesehen und probe gefahren!

Die Betrugsabsicht nachweisen wird sehr sehr schwer!

Er hat mir unter zeugen gesagt das nichts aber auch gar nichts mit dem wagen nicht ok sein sein bruder wuerde in der werkstatt arbeiten und haette den wagen vor verkauft ueberprueft? ist doch ein betrug oder nicht?

0
@nice1604

Es liegt sehr nahe zu vermuten das er von dem Mangel wusste, dies zu beweisen liegt aber bei Dir.

0

Was möchtest Du wissen?