Recht für Vater bei Säugling

5 Antworten

Hallo MammaMia83,

wenn ich deine Story so lese frage ich mich allen ernstes warum deine Freundin von so einem mann jemals schwanger geworden ist. Er wird ja sicher nicht erst mit der freudigen Mitteilung das er Vater wird so mutiert sein? Ich meine es gar nicht böse aber so was kann ich nicht verstehen, wenn er doch so schlimm ist, wie kam es dann dazu? Natürlich muss sie ihm das Baby nicht über Nacht mitgeben und auch nicht tagsüber. Ein Neugeborenes gehört zur Mutter und er kann es nach Absprache dann bei ihr zu Hause oder an einem neutralen Ort oder draußen beim Spazieren gehen besuchen und für einige Stunden sehen. Wenn das Kind dann irgendwann einmal Vertrauen zu ihm aufgebaut hat, er Drogenfrei ist und nicht mehr trinkt, dann kann man auch mal darüber reden ihm das Kind eventuell mit zu geben.Wenn er damit nicht einverstanden ist muss er vorm Familiengericht klagen, aber mit seiner Vorgeschichte wird er da auch nix erreichen außer einen begleiteten Umgang. Bitte steh deiner Freundin zur Seite und stärke Sie, sie wird viel Kraft für die Geburt brauchen. Und sie soll sich keine Angst machen lassen. Niemand muss einen Säugling aus der Hand geben. Diese Art von Stress wie sie ihn gerade hat ist Gift für eine werdende Mutter. Sag dem Kindsvater er soll sich ruhig verhalten bis das Kind da ist und das ihr Beide einige Wochen nach der Geburt wenn sie sich etwas erholt hat mit ihm Kontakt aufnehmen werdet und die Besuche regeln werdet.

Sie sollte sich bereits jetzt an das Jugendamt wenden - das geht alles gar nicht. Immer schön aufschreiben, wenn er ausflippt, am besten nur unter Zeugen mit ihm reden.

Und keine Sorge - bei einem Säugling wird das nix mit dem Umgangsrecht über Nacht. Das kann er sich total abschminken. Der will offensichtlich nur Stunk machen. Und bei Drogenkonsum kommt allerhöchstens stundenweiser betreuter Umgang in Frage.

Und sie soll sich bloß nicht provozieren lassen. Immer schön sachlich bleiben, keine unbewiesenen Behauptungen gegenüber dem Jugendamt usw.

Als erstes Mal das Motto verinnerlichen: "Zum Wohle des Kindes" im Moment geht es nämlich mehr um die beiden streitköppe. Rechtliche Lage ist vollgende, bei der geburt dabei zu sein, kann er abhaken, dazu hat er überhaupt kein Recht. Aber anschließend müste deine Freudin ihn als vater eintragen lassen und dann hat er auch alle rechten und pflichten. macht sie das nicht kann er die Vaterschaft einklagen und es läuft aufs selbe hinaus. Das einzige was ihr jetzt aufgrund seiner Vorgeschichte machen könnt, ist zum jugendamt gehen und gemeinsam mit denen beim Familiengericht bwirken das er sein kind nur unter aufsicht sehen darf obwohl ich denke das die erst einschreiten wenn das kleine auf der Welt ist, viel erfolg

Plötzlich Alleine, 36 SSW und nun?

Hallo,

Ich suche Hilfe ( Behörden, Ärzte, Betreuung, Hilfevereine ....) für meine derzeitige Lage. Ich bin hochschwanger in der 36 SSW. Habe so lange auf Hilfe vom Vater gewartet und nun kann ich kaum noch laufen -

Ich muss täglich meine Tiere versorgen, mit denen ich selbstständig tätig bin - die Möbel fürs Baby sind geliefert im Karton, schaffe es körperlich nicht sie aufzubauen, den Kinderwagen wollte ich mit dem Auto des Kindsvater holen - bei mir passt er nicht - nun habe ich keinen bzw. Lieferzeiten sollen 8 Wochen sein. Ich weiß nicht wie ich einkaufen soll - wohne auf einem Dorf - bekomme die Getränke kaum getragen und ohne Kinderwagen / Babyschale - kann ich auch garnicht von der Klink nach Hause

Mein Kopf ist komplett voll.

Der Kindesvater träumt seit Monaten in seiner eigenen Welt herrum. Im ist es egal er kann und will eh nicht zahlen und will auch keinen Umgang.

Bin total überfordert - ich kann einen Säugling nicht im Winter zur Arbeit nehmen - finanziell bekomme ich in der Zeit wieder Harz 4 - will aber schnellstmöglich wieder arbeiten bzw. Muss es auch da die Tiere versorgt werden müssen und der Betrieb sich auch Finanziell tragen muss.

Meine Familie wohnt 5 Autostunden entfernt.

Vielen Dank für Infos

...zur Frage

Erstes Treffen Hündin und Säugling - wie die Sache angehen?

Hallo zusammen,

am Wochenende kam mein kleiner Neffe zur Welt - als Patentante und Tante werde ich natürlich in Zukunft auch babysitten, worauf ich mich jetzt schon freue.

Am Samstag besuche ich den Kleinen das erste Mal zuhause und meine Hündin werde ich mitnehmen. Allerdings weiß ich nicht genau, wie ich das mit dem kennenlernen von Hündin und Säugling anstelle - ich weiß zwar, dass meine Hündin bei Kindern immer freundlich und gelassen reagiert (auch bei Geschrei), aber trotzdem bin ich unsicher, wie das bei Säuglingen aussieht.

Wie führe ich die beiden am besten zusammen, sodass sie das Baby akzeptiert und vllt sogar mit etwas Positivem verbindet? Hat da jemand Erfahrungen mit? Ich möchte nicht, dass sie sich ausgegrenzt fühlt, sie soll eingebunden werden.

Als Anmerkung: meine Hündin ist sehr futterneidisch, also fallen Tipps mit Leckerlies oder so weg.

...zur Frage

Ist es möglich eine fehlende Mutter-Kind Symbiose nachzuholen?

Wenn ein Mensch die Symbiose nicht bekommen hat, weil die Mutter abwesend war oder aus welchen Gründen auch immer, ist es möglich diese auch noch im Erwachsenenalter irgendwie nachzuholen und abzuschließen um damit u.a. die Beziehungsfähigkeit zu verbessern und ggf. Leidensdruck zu reduzieren z.B. durch Massagen oder ähnliche körperliche symbiotisch-ähnliche Erfahrungen?

...zur Frage

warum liebe ich meinen vater mehr als meine mutter obwohl er mir den tod gewünscht hat?

ich liebe iwie meinen vater viel mehr als meine mutter obwohl mein vater mir zb den tod gewünscht hat und ich mehr streit hatte mit ihm.. aber er zeigt mehr seine liebe zu mir obwohl wir immer streit hatten also ziemlich oft, das ding ist aber einfach, dass meine mutter ein kalter mensch ist sie kann nie ihre liebe zeigen.. habe irgendwie mehr zu meinem vater eine bindung als zu meiner mutter.. kann garnicht sagen dass ich sie liebe oder fühle das auch nicht so also wenn ihr zb iwas passieren würde wär ixh glaube traurig, aber jetzt soo traurig wär ich auch garnicht.. wenn meinem vater was passieren würde würde ich am boden zerstört sein weil ich einfach eine bindung zu ihm habe da er in meiner kindheit zb. als er von der arbeit gekommen ist mich immer zu sich gerufen hat meinte er kann nicht einschlafen wenn sein lieblingskind nicht bei ihm ist und so was.. meine mutter war einfach immer kalt auch wenn ich damals als kind meinte mama ich liebe dich und sie hat nie darauf reagiert oder wenn ich sie umarmt habe hat sie nie gezeigt dass sie mich liebt.. habe ich bei meinem vater diese bindung weil er seine liebe gezeigthat?

...zur Frage

was machen damit der vater kontakt verbot bekommt

eine bekannte hat folgendes problem:sie ist seid 3 jahren von ihrem ex getrennt,sie haben zusammen einen 4 jährigen sohn.erst hat er sich garnicht um seinen sohn gekümmert und jetzt will er am besten jeden tag bei der mutter auflaufen,sich 5 min mit dem kind beschäftigen und dann die mutter ewig vollbrabbeln.dann kommen aber immerwieder wüste beschümpfungen gegen sie und auch ihren partner aufs handy.jetzt fängt er an bei der kita die beiden abzufangen,das kind reagiert immer wieder mit durchfall und spucken wenn der vater da war oder er bei ihm,manchmal hat er auch blaue flecken.kann sie irgendwas machen über behörden oder so das der vater kein kontakt mehr bekommt,reden bringt nichts

...zur Frage

Wann kann man erkennen, ob ein Säugling blind ist oder voll sehen kann?

Der Vater meiner Nichte ist auf einem Auge blind. Woran erkennt man beim Baby, ob es sehen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?