Recht auf Zeugnis als Aushilfe?

3 Antworten

Wenn du da gearbeitet hast und du dir die Arbeit beurteilen und anerkennen lassen möchtest, dann hat der Arbeitgeber dir ein Arbeitszeugnis auszustellen. Es ist selten, dass man bei einem so geringen Umfang nach etwas fragt, aber im Grunde genommen kann sich der Arbeitgeber nicht dagegen wehren.

Selbstverständlich hast du ein Recht auf ein Arbeitszeugnis. Grundsätzlich kannst du ein qualifiziertes Arbeitszeugnis verlangen (§ 109 Abs. 1 Satz 3 GewO), wobei ich mir aber die Frage stelle, ob das Sinn macht bzw. ob nicht ein einfaches Zeugnis angebrachter ist.

Du hast ein Recht auf ein einfaches Zeugnis, also einer Arbeitsbescheinigung.

Das ist falsch. Als AN kann man auch ein qualifiziertes Zeugnis verlangen (§ 109 Abs. 1 Satz 3 GewO).

Ob das Sinn macht, ist die andere Frage. Das können wir hier aber nicht klären, da wir die genauen Umstände nicht kennen.

1
@DarthMario72

Ganz so klar ist die Sachlage leider nicht, weil die Rechsprechung ein qualifiziertes Arbeitszeugnis ab einer durchgängigen Beschäftigungszeit von vier Wochen zugesteht.

Gleichwohl könnte es gut sein, dass ein Arbeitsgericht im Streitfall einen Anspruch bejahen würde, weil die Beschäftigungszeiten (addiert) ja sogar über den besagten vier Wochen liegt.

1
@Nightstick

Nachsatz: Demzufolge müsste es heißen: "Du hast zumindest ein Recht auf ein einfaches Zeugnis, also einer Arbeitsbescheinigung."

0

2,5 Monate auf 450€ Basis gearbeitet - Anspruch auf Arbeitszeugnis?

Ich hab von Mitte Juli bis Oktober auf 450€ Basis in einer Zeitarbeitsfirma gearbeitet.

Wollte jetzt für diese Zeit ein Arbeitszeugnis haben, um nachweisen zu können, was ich nach meinem Abitur gemacht habe.

Meine Firma meinte jetzt, dass sie dieses erst ab einer Dauer von 6 Monate ausstellen.

Ist das zulässig, oder habe ich trotz deren Behauptung Anspruch auf ein Arbeitszeugnis?

MfG Andi

...zur Frage

Arbeitszeugnis - Zwischenzeugnis Zeitarbeit?

Hallo,

wie ist das mit dem Arbeitszeugnis, wenn man über Zeitarbeit beschäftigt ist? Ich weiß, dass die Zeitarbeitsfirma das Zeugnis ausstellen muss und nicht die Firma bei der man arbeitet. Jedoch sollte man für ein Zeugnis einen driftigen Grund haben, oder?! Wäre so ein Grund z.B., wenn der Abteilungsleiter der Firma wechselt und man einen neuen bekommt??

Eine weitere Frage wäre, ob es bei Zeitarbeitsfirmen auch Zwischenzeugnisse gibt? Oder nur ein Arbeitszeugnis bei Beendigung des Verhältnisses?

(Bitte nur Antworten von Personen, die hier wirklich Bescheid wissen)

Danke im Voraus !! :)

...zur Frage

Arbeitszeugnis vor Austritt aus der Firma verlangen?

Hallo, wenn ich eine lange Kündigungsfrist habe (ca. 6 Monate) und das Arbeitsverhältnis beendet wird. Darf ich dann mein Arbeitszeugnis vorab verlangen um mich in der Kündigungsfrist bewerben zu können?

Oder wird das Zeugnis erst ausgestellt, wenn meine Arbeit ganz beendet ist und ich den letzen Tag hinter mich gebracht habe?

LG und schon einmal Danke!

...zur Frage

Wie lange dauert es, bis ich mein Arbeitszeugnis bekomme?

Innerhalb welches Zeitraums nach der Kündigung, bzw. nachdem ein Mitarbeiter ein Unternehmen verlassen hat, sollte dieser Mitarbeiter sein Arbeitszeugnis bekommen? Wie lange hat es bei euch gedauert?

...zur Frage

Ohne Arbeitszeugnis zum neuen Job

Also ich soll nächste Woche bei einem neuen Arbeitsgeber anfangen und die verlangen auch dass ich mein Arbeitszeugnis von alter Stelle einreichen. Ich habe aber eine Rechtstreit mit dem alten Firma und die rückt das Zeugnis immer noch nicht aus. Mein Arbeitsverhältnis ist bereits am 31.10.2010 beendet und deshalb ist es auch merkwürdig dass ich immer noch kein Zeugnis bekomme. Wenn ich kein Zeugnis am ersten Arbeitstag nachreichen kann, gibt es fatale Folge für mich, z.B. Kündigung? Oder gibt der neue Arbeitsgeber mir noch etwas Zeit mit dem Zeugnis? Wer hat Erfahrungen? Danke....

...zur Frage

Arbeitszeugnis richtig interpretieren?

Hallo liebe Community!

Leider musste ich mich gestern von meinem Arbeitgeber kündigen lassen, ich bin der Meinung meinen Job Adäquat ausgeführt zu haben, wurde aber auf Grund vermeintlicher persönlicher-privater Probleme mit dem Chef, am ende meiner Probezeit entlassen. Damit gehe ich zum Wohle beider Partein Konform. nur kann ich nicht einschätzen in wie fern mein Arbeitszeugnis verklausuliert oder wirklich "gut" ausgestellt wurde.

Sofern sich hier jmd mit den gebräuchlichen Floskeln auskennt, wäre ich für ein kurzes Statement dazu sehr Dankbar :)

Arbeitszeugnis

Herr xy, geb. am tt.m.jjjj in x, wurde am tt.mm.jjjj als befristeter Mitarbeiter eingestellt.

Herr xy war für folgende Aufgaben zuständig

.---

.---

.---

.---

.---

.---

.---

.---

Herr xy setzte sein Fachwissen von ganz außerordentlicher Breite und Tiefe in seiner täglichen Arbeit stets sicher und äußerst efizient ein. Maßvoll erweiterte er seine Kenntnisse durch die Teilnahme an relevanten Weiterbildungen. Er verfügt über ein gutes Urteilsvermögen und konnte hinsichtlich seiner Aufgaben stets gut durchdachte Anregungen machen und diese dann in die Praxis überführen.

auch unter erschwerten Bedingungen bewältigte xy alle erforderlichen Aufgaben in hervorragender Weise.

Er arbeitete umsichtig, gewissenhaft und genau. Seine Vorgehensweise war gut durchdacht und praxisgerecht.

Besonders positiv zu würdigen ist seine große Aufgeschlossenheit neuen Theman gegenüber. zudem verfügte er in hohem Maß über die für diese Tätigkeit erforderlichen kaufmanischen Kenntnisse. Er hat unsere Erwartungen erfüllt. Seine Leistungen waren voll zufriedenstellend.

Herrn xy´s Verhalten gegenüber seinen Vorgesetzten und seinen Kollegen aber auch Externen war einwandfrei. Wir schätzten ihn stets als zuverlässigen, ehrlichen und verbindlichen Mitarbeiter. Wir erlebten ihn als loyalen Kollegen. Vorgesetzte und Kollegen schätzten sein stets kooperatives und einwandfreies Verhalten.

Das Arbeitsverhältnis endet zum tt.mm.jjjj. Wir Bedauern seinen Weggang und Danken herrn xy für seine Mitarbeit. Auf seinem weiteren Weg wünschen wir ihm alles Gute und den verdienten Erfolg.

Wir können herrn xy sowohl fachlich als auch persönlich sehr empfehlen.

Danke wen sich jmd die Zeit hier nimmt :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?