Recht auf Parkplatz in öffentlicher Straße?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Danke für die schnellen Antworten! Gekennzeichnet ist dieser Platz nicht. Und wenn es um die Gewohnheiten der Anwohner geht müsste ich mich noch mehr aufregen das die Plätze vor meinem Haus auch belegt sind. Haben schon öfters mit dieser Person Probleme gehabt, sehe es aber nicht ein in der Nachbarstraße zu parken. Außerdem hat sie einen großen Hof wo ihre Kunden parken könnten.

Kundenparkplatz ist ja wohl auf Privatgelände. Öffentliche Parkplätze sind, wie der Name sagt, öffentlich und können von jedem benutzt werden und zwar so lange der Autofahrer es will. Sind Einschränkungen notwendig legt die Behörde (Ordnungs- oder Verkehrsamt) diese fest.

Ist dieser Platz nicht als Privatparkplatz gekennzeichnet, kann Dein Auto solange darauf stehen, wie Du lustig bist.

Die Betreiberin des Geschäftes möchte wohl verständlich einen Parkplatz für ihre Kunden haben. Ein Recht darauf besteht in einer öffentlichen Straße natürlich nicht.

Niemand kann das einklagen. Man sollte als einsichtiger Mensch die evtl. jahrzehntealten Gewohnheiten seiner Mitmenschen respektieren.

Wenn Du tatsächlich einen Kundenparkplatz besetzt, auf den die Geschäftsinhaberin Anspruch hat, ist sie natürlich im Recht mit ihrer Bitte an Dich. Da sollte der Platz aber auch entsprechend gekennzeichnet sein. Vielleicht solltest Du mal ein freundliches klärendes Gespräch mit der Dame führen.

Das müsstest du mal bei zuständigen Ämtern fragen, oder dir von ihr etwas schriftliches geben lassen.

GRundsätzlich kann es sein dass sie ein Stück gepachtet hat. Du siehst das ja auch bei Cafes, die stelllen ihre Stühle mit Genehmigung nach draußen.

nur wenn da ein schild steht privatparkplatz oder nur für kunden blabla...sonst ist es ein öffentlicher parkplatz

Wenn der Parkplatz nicht als Kundenparkplatz ausgezeichnet ist, versucht sie Dich zu bluffen, manche Leute kommen mit der Masche "Frechheit siegt" ganz gut vorwärts.

Das Anrecht hätte sie nur, wenn sie ihn gemietet hätte. Und in diesem Falle müßte sie das kennzeichnen.

Wenn es ein öffentlicher Parkplatz ist, kannst du da parken. Ist es Privatplatz, hast du da Nichts zu suchen.

Solange wie der Parkplatz nicht als Privatparkplatz gekenzeichnet ist kann da jeder parken.Habe das selbe Problem in meiner Straße.Die Leute denken,der parkplatz vor deren haustür gehört ihnen.Ist aber nicht so

Was möchtest Du wissen?