Recht auf Nachschreibetermim?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nachschreiben macht Arbeit für die Lehrer. Viele Schüler wollen nachschreiben, weil sie hoffen, sie bekommen doch die gleiche Arbeit, die ihre Kollegen geschrieben haben oder wenigstens eine ähnliche.

Es ist kein Geheimnis: Nachschreibearbeiten meistens etwas schwieriger als die ursprünglichen Klassenarbeiten. Nein, der Lehrer darf eigentlich keine schwerere Arbeit machen,  aber du musst beweisen, dass die Nachschreibearbeit tatsächlich schwerer war. Z.B. darf der Lehrer im Stoff weitermachen und dann eine Arbeit über den neuen Stoff schreiben.

Rede mit dem Lehrer. Wenn es nichts hilft , red mit dem Vertrauenslehrer, dann mit der Schulleitung.

Der Lehrer kann dich nachschreiben lassen, muss es aber nicht.

Also nein, Du hast kein Recht auf einen Nachschreibetermin.

Ob die Aufgabe schwieriger war oder auf gleichem Niveau iwrd man nur schwer beurteilen können.

Shadowtea 10.03.2017, 13:49

Dass sie schwieriger war, hat der Lehrer selbst gesagt. 

Danke für die Antwort

0
GanMar 10.03.2017, 13:51
@Shadowtea

Unterschiede im Schwierigkeitsgrad können durch eine entsprechende Punktevergabe und Benotung relativiert werden.

0

Was möchtest Du wissen?