Recht auf Kindergartenplatz trotz Arbeitslosigkeit?

4 Antworten

WEnn das so vereinbart wurde das du einen Arbeitsplatz nachweisen musst ist das Rechtens. Und du hast auch Anspruhc auf einen Betreueungsplatz, selbst wenn du Arbeistlos bist. aber halt nicht in einem bestimmten Kindergarten.

Also ich muss leider sagen, der Herr oder die Frau die sich hinter "Denkverbot" versteckt ist mehr als fraglich... 1. Kapitalismuskritiker aha...und wer zahlt dir dann eines Tages die Rente????? oder braucht man die dann nicht mehr...Überbevölkerung gibt es bekanntlicherweise in Deutschland nicht... Es macht mich mega wütend...diese Arroganz...man ist arbeitslos da man keine Betreuung für sein Kind hat...nicht weil man nicht will...und Hartz 4 ist keinSpass mehr...erst recht nicht wenn man Jahre lang studiert hat...Angebote für Jobs hat und sie ablehnen muss da man nun mal nicht arbeiten gehen kann ohne Betreuung des Kindes...bin alleinerziehend und verdammt Sozialhilfe zu bekommen mit 2 Diplomen und mindestens 3 Sprachen perfekt...so geht es vielen...also BITTE etwas Respekt!! Dumme Sprüche helfen aus einer Notsituation nicht raus...Ich spreche hier für VIELE...auch die NICHT alleinerziehenden...oft reicht ja ein Gehalt nicht mehr...bei den steigenden Mieten...laso hin oder her...Kapitalismuskritiker...die Kinder sind die Zukunft und geben sehr viel...nicht nur den Eltern...auch später der Gesellschaft...vor allem wenn sie die Chance haben, das ihre Eltern arbeiten gehen können, Geld verdienen für den Unterhalt und den Kindern zeigen, das man wohl ohne staatliche Stütze (Hartz 4 ) auskommen kann...Da hat die Politik versagt...es fehlen Fachkräfte...??? Dann schaut mal nach wer alles zu Hause sitzen muss wegen fehlender Betreunung des Kindes...Ich bin eine der Fachkräfte, teuer ausgebildet...und HARTZ 4...Jobangebote musste ich ABLEHNEN!!!!!

wenn genug plätze da sind und du die gebühren selber zahlst sollte das kein problem sein. wenn der steuerzahler das zahlen soll steht dir kein ganztagsplatz zu, dann nur max. 4 stunden.

2

Nö,natürlich trag ich die Kosten komplett selbst. Aber in München gibt es keinen einzigen Kindergarten, in dem genug Plätze vorhanden sind, von daher....

0

Hilfe - was steht mir nach Elterngeld zu?

Hallo zusammen, 

ich bin Mutter einer derzeit 10 Monaten alten Tochter. In der Schwangerschaft habe ich mich für eine Elternzeit von 1 Jahr entschieden und dann auch das Elterngeld für 1 Jahr beantragt. Das hat alles problemlos geklappt und ich war großer Hoffnung, dass es dazu auch kommen wird.

Schon vor der Geburt habe ich verschiedene Kindergärten kontaktiert und wurde immer wieder auf das Portal meinkitaplatz.de vertröstet und das ich mich bitte erst nach der Geburt wieder melden soll.

Meine Tochter wurde dann im Januar 2018 geboren. Aufgrund von krankheitsbedingten Schwierigkeiten und somit auch Verzögerungen bei der Geburtsurkunde, konnt ich erst letztendlich Februar 2018 auf besagten Portal meinen Bedarf anmelden. Seither kontaktiere ich immer wieder regelmäßig und fleißig Kindergärten sowie Tagesmütter um ab Dezember oder auch mittlerweile später einen Betreungsplatz für meine Tochter zu finden. Es ist mittlerweile November und ich habe nach wie vor kein Kindergarten oder Tagesmutterplatz gefunden und gefühlt 100 Anfragen gestellt, mit immer wieder Absagen. Meine Elternzeit habe ich auf Arbeit bereits vorsichtshalber von Januar auf März 2019 verlängert.

Nun erhalte ich aber nur noch bis Januar 2019 mein Elterngeld und muss ja dann die darauffolgenden Monate jedoch weiterhin von irgendetwas leben. Kindergeld und Pflegegeld (welches mir nur bis zum 18 Lebensmonat meines Kindes zusteht) werden für Miete und Co natürlich nicht ausreichen. Zwar Lebe ich mit meinem Partner zusammen, doch war ich sonst diejenige die die Hauptverdienerin war. Somit ist es geldlich betrachtet eine riesige Herausforderung nur von seinem Geld zu Leben - ich möchte jetzt nicht behauptet unmöglich, denn wenn wir wirklich nichts erhalten muss es ja doch irgendwie klappen.

Nun brauch ich eure Hilfe, denn im Internet finde ich irgendwie keine 100% Aussage die mir konkret weiterhilft:

Was kann ich beantragen für die Elternzeit? Kann ich obwohl ich "angestellt" bin (Arbeitsverhältnis ist ja für die Elternzeit sogesehen pausiert) Arbeitslosengeld/ Harz 4 oder oder oder beantragen?

Kennt sich jemand wegen des Rechtsanspruch auf Kindergartenplatz aus? Ich habe dazu auch nur wenig Informationen. Weiß nur durch das Jugendamt das ich natürlich einen Rechtsanspruch ab Januar 2019 habe, doch wie ich das nutze und ob es mir auch was bringt weiß ich leider gar nicht.

Wenn ihr also Erfahrung und Tipps für mich habt wäre ich euch sehr dankbar!

Da ich schon einge Einträge zu dem Thema gelesen habe und immer wieder auch sehr unfreundliche und vorwurfsvolle Kommentare gesehen habe, möchte ich bitten davon abzusehen. Ich habe mich stehts um einen Platz bemüht und tue dies auch weiterhin. Von meiner Seits würde ich auch wieder arbeiten gehen, doch es wird mir nichts für meine Tochter derzeit zur Verfügung gestellt.

Meine Befürchtung ist auch das ich weiter verlängern muss ab März, da es weiterhin keine Optionen für mich gibt. Aber ich hoffe weiterhin!

Vielen Dank vorab für eure Hilfe!

...zur Frage

Arbeitssuchend für 2 Monate während Jobübergang?

Hallo zusammen,

ich werde zum Ende Oktober meinen dualen Master beenden. Der neue Arbeitsvertrag gilt ab Januar 2016. Dies entspricht meinem Wunsch nochmal 2 Monate Auszeit zu nehmen, da dies im späteren Berufsleben nicht mehr so einfach möglich sein wird.

Unter anderem, damit ich weiterhin versichert bin, will ich mich für diese 2 Monate Arbeitssuchend melden (ich habe die letzten 5 Jahre in die Sozialversicherung eingezahlt).

Nun steht aber in meinem neuen Arbeitsvertrag "Das Arbeitsverhältnis beginnt am 1. Januar 2016 oder nach gemeinsamer Vereinbarung früher." Stellt dieses 'oder früher' ein Problem dar, da damit mein Anspruch auf Arbeitslosengeld/Versicherung erlischt?

Bitte nur hilfreiche Tipps und keine Moralapostel ;-)

...zur Frage

Wie funktioniert die Ausbildung zur Erzieherin?

Ich bin auf einer Realschule und werde 2017 meinen Realschulabschluss haben. Vor kurzem habe ich mich dazu entschlossen, die Ausbildung zur Erzieherin machen zu wollen, leider finde ich im Internet nicht genaue Angaben ob man in Bayern eine schulische Ausbildung machen muss, oder im Kindergarten. Wann muss ich mich bewerben, oder bin ich bereits zu spät dran? Würde mich über eine Antwort freuen :)

...zur Frage

Arbeitssuchend Meldung bei Wettbewerbsverbot und unterschriebenem neuem AV ?

Hallo, ich habe ab demnächst 6 monate Wettbewerbsverbot. Nach den 6 Monaten beginne ich eine neue Arbeit, der Vertrag ist schon unterschrieben und beginnt direkt im Anschluss zum Wettbewerbsverbot.

Wenn ich in der Zwischenzeit Alg 1 beziehen möchte, muss ich mich arbeitssuchend und arbeitslos oder nur arbeitslos melden da ich ja schon eine neue Stelle habe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?