Recht auf einen rauchfreien Arbeitsplatz?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Klar, man kann dieses Recht einklagen.

Allerdings kann das nach hinten losgehen. Wenn der Chef mitraucht, finden sich garantiert Gründe um einen Nichtraucher zu kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Undsonstso
22.01.2016, 15:22

Danke für's Sternchen.

0

Auszug aus der Arbeitstättenverordnung (ArbStättV):

§ 5 Nichtraucherschutz

(1) Der Arbeitgeber hat die erforderlichen Maßnahmen
zu treffen, damit die nicht rauchenden Beschäftigten in Arbeitsstätten
wirksam vor den Gesundheitsgefahren durch Tabakrauch geschützt sind.
Soweit erforderlich, hat der Arbeitgeber ein allgemeines oder auf
einzelne Bereiche der Arbeitsstätte beschränktes Rauchverbot zu
erlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kann er das. Allerdings sollte er sich dann schon mal nach einem neuen Arbeitsplatz umsehen, denn die Zahl der Arbeitskollegen die ihn besonders in ihr Herz geschlossen haben wird sprunghaft ansteigen. Schon mal was von Mobbing gehört?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

den Job wechseln. Ist bestimmt kein gutes Arbeitsklima mehr, wenn nur wegen ihme keiner mehr rauchen darf.

Aber ja, ließ mal im Arbeitnehmerschutzgesetz, er hat ein Recht darauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja du hast das recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?