Recht als Hauseigentümer

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Pferdehaltung ist in Wohn- und Mischgebieten unzulässig. Einfach Bauaufsicht benachrichtigen, die veranlassen alles; wenn nicht, kann die Bauaufsicht wegen Untätigkeit verklagt werden.

In Dorfmischgebieten (MD) und im Außenbereich (§ 35 BauGB) ist nur landwirtschaftliche Pferdehaltung zulässig; Hobbytierhaltung nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn auf dem Nachbargrundstück - welches Dir nciht gehört - Pferde gehalten werden und das auch mit Wissen des Grundstückseigentümers des Nachbargrundstücks, kannst Du zunächst mal nichts dagegen machen... es sei denn es besteht besteht ein Abwehranspruch gegen Störungen (§ 1004 BGB bzw. §§ 862,858 BGB).

Wenn es sich bei dem Nachbargrundstück allerdings um eine Koppel handelt, dann wird es schwer, eine Störung nachzuweisen, da eine solche ja als Grund zur Tierhaltung gedacht und geeignet ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frischling1989
02.09.2013, 16:08

Danke, damit kann ich was anfangen.

0
Kommentar von Seehausen
02.09.2013, 16:14

Antwort ist von einem Pferdefreund und deshalb falsch.

Pferdehaltung ist in Wohn- und Mischgebieten unzulässig. Einfach Bauaufsicht benachrichtigen, die veranlassen alles; wenn nicht, kann die Bauaufsicht wegen Untätigkeit verklagt werden.

In Dorfmischgebieten (MD) und im Außenbereich (§ 35 BauGB) ist nur landwirtschaftliche Pferdehaltung zulässig; Hobbytierhaltung nicht.

0

weil ich irgendwelche Probleme mit den Besitzern habe

Nein, deswegen kannst du da etimmt nichts verlangen.

Und wenn ich jetzt unterstelle, dass diese Leute da mit Zustimmung des Eigentümers sind und die Nutzungsart als solche auch nicht unzulässig ist, dann frage ich mich, was du überhaupt erreichen möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frischling1989
02.09.2013, 16:10

weil ich bzw. die Person die das wissen möchte beschuldigt wurde ein Umweltverschmutzer zu sein, weil er seine Hecke neben den Pferden geschnitten hat und nicht direkt am selben Tag alles weggeräumt hat.

0

Das unterliegt der Bau- und Zonenordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf deinem Grundstück kannst du (fast) alles bestimmen, auf dem Grundstück des Nachbarn nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seehausen
02.09.2013, 16:16

Unsinn.

Pferdehaltung ist in Wohn- und Mischgebieten unzulässig. Einfach Bauaufsicht benachrichtigen, die veranlassen alles; wenn nicht, kann die Bauaufsicht wegen Untätigkeit verklagt werden.

In Dorfmischgebieten (MD) und im Außenbereich (§ 35 BauGB) ist nur landwirtschaftliche Pferdehaltung zulässig; Hobbytierhaltung nicht.

0

Das Nachbargrundstück gehört dir nicht... Also warum solltest du verlangen dürfen, wer dort wohnt?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seehausen
02.09.2013, 16:15

Pferdehaltung ist in Wohn- und Mischgebieten unzulässig. Einfach Bauaufsicht benachrichtigen, die veranlassen alles; wenn nicht, kann die Bauaufsicht wegen Untätigkeit verklagt werden.

In Dorfmischgebieten (MD) und im Außenbereich (§ 35 BauGB) ist nur landwirtschaftliche Pferdehaltung zulässig; Hobbytierhaltung nicht.

0

was? kannst mal deutlicher werden. du hast pferde oder wer?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frischling1989
02.09.2013, 16:05

auf dem Nachbargrundstück sind Pferde, das Grundstück gehört aber nicht den Pferdebesitzern.

0

Was möchtest Du wissen?