Rechnungswesen, Maschinenstundensatz Theorie?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Weshalb Maschinenstundensätze?

Die Lohnkosten verändern sich durch Einflüsse, die nicht
betriebsbedingt sind, nämlich durch Tarifabschlüsse. Ein neuer
Tarifabschluss hat jedoch normalerweise keine Änderung der oben
genannten Fertigungsgemeinkosten zur Folge. Also müssen bei
Tarifabschlüssen die Zuschlagssätze geändert werden.

Durch zunehmende Mechanisierung und Automatisierung wird der
Anteil der Fertigungsgemeinkosten an den Fertigungskosten immer größer
und der Anteil der Fertigungslöhne geht zurück. Hieraus ergibt sich
prozentual gesehen ein hoher Zuschlagssatz für die Fertigungslöhne. Dies wiederum hat bei der Vorkalkulation
einen erheblichen Nachteil: Selbst geringfügige Fehleinschätzungen bei
den Fertigungslöhnen führen zu erheblichen Folgewirkungen bei der
Ermittlung der Fertigungsgemeinkosten.

-------------------------------------------

Warum wird bei MSS die lineare Abschreibung angewandt?

Weil bei der linearen Abschreibung die Gleichmäßigkeit über die Nutzungsdauer gewährleistet wird. Als Bemessungsgrundlage werden die Wiederbeschaffungskosten angesetzt.

Quelle: bilbuch.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?