Rechnungswesen - Kostenrechnung - Brauche die Formeln

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

a) Der Deckungsbeitrag ist 25 € (Verkaufspreis minus variable Kosten) Dieser Deckungsbeitrag steht zur Verfügung, um die fixen Kosten zu decken. 300.000/25 = 12000 Stück. . Das ist die Menge an der Gewinnschwelle (break-even-point). D. h., bei der Menge hat er keinen Gewinn, Erlös = Kosten. Ab jetzt gewinnt er an jedem Stück 25 €. Er will 200 000 gewinnen, also 200.000 : 25 = 8000 Stück. Er muss also 12000 + 8000 = 20.000 herstellen und verkaufen, um sein Ziel zu erreichen.

b) kannst du. Du solltest eine Gleichung aufstellen. Auf der einen Seite die Menge , also 25000 mal den unbekannten Preis, nenn ihn x. Auf der anderen Seite der Gleichung die Kosten, also fixe Kosten plus variable Kosten bei der Menge von 25000 plus die Gewinnerwartung. Dann bekommst du für x den reduzierten Preis. (Hinweis: Es ist eine durch 5 teilbare Zahl)

Danke, verstehe nicht ganz was du bei b meinst, aber ich habe mir irgendwie hergeleitet: 200.000 = 25.000x+1525.000+300,000 da würde dann für x = -35 rauskommen, macht zwar kein Sinn, aber hab auch kein Plan wie ich anders rechnen sollte.

0
@KjubE

Hatte gedacht: 25000 x = 300 000(Fixe Kosten) + 375.000 (variable Kosten) + 200.000 (Gewinnerwartung) x= 35.

0

Ich habe diese Frage gerade eben gelesen, aber da ging es um Fernseher. Und wenn Ihr einfache Textaufgaben nicht lösen könnt, was wollt Ihr dann in dieser Ausbildung?

Ausbildung ist doch dafür da um was zulernen oder?

0
@thomas37

Ich studiere Wirtschaftsinformatik und bin eher der Informatiktyp, Rechnungswesen, etc geht mir am Allerwertesten vorbei. Wenn du nicht helfen kannst, dann behalt deinen geistigen Durchfall bei dir. Danke.

0
@KjubE

Oh, da fühlt sich wohl jemand angegriffen! Wie willst Du denn Dein Studium durchstehen, ohne Klausuren in Rechnungswesen selbständig lösen zu können? Aber: Wenn es der Wahrheit dient, schimpf ruhig weiter!

0
@thomas37

Zum Kommentar von thomas 37: Ja, aber selbständig und nicht mit vorgekauten Antworten. Wer sich für ein Studium entscheidet, sollte sich auch für selbständiges Arbeiten entscheiden. Das ist nämlich der entscheidende Unterschied zu Schule.

0
@Helmuthk

Da du keine Ahnung hast, geh nun einfach, danke.

0

Kostenfunktion ermitteln

Hey Leute,

verzweifle gerade an dieser Matheaufgabe.

Ein Unternehmen kann für die Produktion eines bestimmten Gutes wahlweise die Anlage A oder die Anlage B einsetzen. Für A betragen die Fixkosten 120 €, die variablen Stückkosten liegen für die ersten 250 Stück bei 1€ pro Stück, für die nächsten 350 Stück bei 0,75€ pro Stück und für mehr als 400 Stück bei 0,60€ pro Stück. Für B betragen die Fixkosten 150 €, die variablen Stückkosten liegen für die ersten 300 Stück bei 0,90€ pro Stück, für die nächsten 200 Stück bei 0,70€ pro Stück und für mehr als 500 Stück bei 0,55€ pro Stück.

Ermitteln Sie beide Kostenfunktionen.

Kann mir einer von euch dabei weiterhelfen ?

Vielen Dank!

...zur Frage

Frage zum berechnen der variablen K?

Hallo, ich heute Prüfung und ich versuche gerade nachzuvollziehen wie man diese Aufgabe lösen kann.

Folgender Sachverhalt: 80% Auslastung entsprechen 2000 Stück. Diese Auslastung entspricht dem BEP. Bei 60% Auslastung macht das Unternehmen ein negatives Betriebsergebnis in Höhe von -50.000 Euro. Der Verkaufspreis beträgt 128 Euro pro Stück.

Berechnen Sie die variablen Kosten.

60% entsprechen 1.500 Stück. also machen 500 Stück ein negatives Ergebnis in Höhe von -50.000 Euro aus. Weiter komme ich ehrlich gesagt nicht...

Kommt ihr darauf?

...zur Frage

Könntet ihr mir bitte bei folgender Rechnung helfen?

Die Kostenrechnung eines Industriebetriebes ermittelt folgende Zahlen:

Produktion Mai      1752 Stück            Gesamtkosten     325.320,00 €

Produktion Juni     1956 Stück            Gesamtkosten     357.960,00 €

Produktion Juli      1408 Stück            Gesamtkosten     270.280,00 €

Der Verkaufspreis pro Stück liegt bei 189,00 €. Berechnen Sie die Fixkosten, den Deckungsbeitrag pro Stück und die Gewinnschwelle!

Danke :)

...zur Frage

KLR/BWR Rechenaufgabe Stückgewinn?

Folgende Angabe: Bei 100 produzierten Stück macht ein Unternehmen 3760 Euro Gewinn. Bei 200 Stück 7760 Euro Gewinn. Wie hoch sind die Fixkosten?

Kommt jemand darauf? Ich verstehe es nicht.

...zur Frage

Break-Even-Menge ohne variable Kosten berechnen?

Ich sitze seit Stunden an einer blöden Aufgabe, die ich einfach nicht lösen kann und bitte daher sehr dringend um eure Hilfe..

Die Industrie GmbH hat sich auf ein Bauteil spezialisiert, das inzwischen in ganz Europa vertrieben wird.

Für den Monat Oktober liegen Ihnen folgende Daten vor:

  • Umsatzerlöse 6.000.000 Euro
  • Fixkosten gesamt 3.564.000 Euro
  • Gewinn pro Bauteil 1,80 Euro
  • Absatzmenge 20.000 Stück
  • maximale Kapazität 23.760 Stück

a) Berechnen Sie nachvollziehbar die Gewinnschwellenmenge.

b) Ermitteln Sie rechnerisch nachvollziehbar

  • den Gesamtdeckungsbeitrag pro Monat und
  • das Betriebsergebnis pro Monat

bei Vollauslastung.

ICH DANKE EUCH IM VORAUS!!!

...zur Frage

Deckungsbeitrag ohne einen Verlust?

Hallo :)

Maximal kapazität: 10000 Stück

Fixkosten: 21.000 Euro

Variable kosten: 9 Euro

Zielpreis pro Einheit: 12 Euro


Break Even Menge wäre dann fixkosten / 12- 9 = 7000Stück also und 12-9= 3 ist Deckungbeitrag. Bis jetzt habe es ist alles bestens, nur

Um wie viel Prozent darf der Deckungsbeitrag bei maximaler Kapazität reduziert werden, damit - ohne einen Verlust zu erzielen - durch eine Preissenkung ein drohender Absatztrückgang aufgehalten werden kann?


Wenn man es als prozent rechnen will, 100 x deckungsbeitrag/verkaufpreis.

aber ich weiß leider nicht wie oberige frage beantworten soll :( Könnt ihr mir helfen?

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?