Rechnungsnummer / Kundennummer?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt 2 Möglickeiten:

. 1. Du nummerierst die Rechnungen vom 1.1. bis 31.12. des Jahres durch, egal welche Kundennummer. Natürlich mußt dann auch die Kundennummer auf der Rechnung vermerken.

. oder . 2. Du integrierst die Kundennummer in die Rechnungsnummer. Beispiel Rechnung Nr.: 075/0001. In dem Fall ist dann 075 die Kundenr. und 0001 die Rechnungsnummer. Bei der nächsten Rechnung ist dann die Nr. 075/0002 usw. .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst durchlaufende, einmalige Rechnungsnummern vergeben. Kunden müssen keine Kundennummern haben, aber Rechnungen Rechnungsnummern. Zweck der Vorschrift ist, dass das Finanzamt prüfen kann, dass du auch alle deine Umsätze deklarierst. Da ist nur bei fortlaufender Nummerierung möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kundennummern spielen nur für dich eine Rolle. Wichtig (sowohl für dich als auch das Finanzamt) sind die Rechnungen, die fortlaufend und ohne Unterbrechung nummeriert sein müssen. D.h. Rechnung 001, dann 002, dann 003, dann 004 etc. - welcher Kunde mit welcher Kundennummer die bekommt ist vollkommen egal.

Möglicherweise(!) wäre auch eine fortlaufende Nummerierung mit einer Kombination aus einer Kunden- und einer Rechnungsnummer denkbar bzw. erlaubt, also z.B. Kunde 001 bekommt Rechnung 001-001, dann 001-002, danach bekommt Kunde 002 eine Rechnung mit der Nummer 002-001 (erste Rechnung des Kunden 002). Darauf würde ich mich allerdings nicht verlassen und im Zweifelsfall beim zuständigen Finanzamt nachfragen - ich habe das in dieser Form noch nie gesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kannst Du machen, wie Du willst. Hauptsache Du kommst nicht durcheinander dabei. Gibts keine gesetzliche Regelung oder Vorschrift.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
anitari 20.05.2010, 14:44

"Gibts keine gesetzliche Regelung oder Vorschrift." Das nicht, aber gewisse Grundkenntnisse in Rechnungsführung/Buchhaltung, die auch ein Kleinunternehmer haben muß bzw. sich aneignen sollte.

0
bembelkicker 20.05.2010, 16:03
@anitari

Richtig. Vergabe von Kundennummer und Rechnungsnummer zum Beispiel. Welchen Nummernkreislauf er wählt, bleibt immer noch seine Sache. Und alleine darum drehte sich die Frage.

0

wie sieht es denn mit der Gestaltung der Rechnungsnummer aus? darf man diese frei wählen?

angenommen ich habe ... Kunde 157 (KD) Auftrag 37 (A) Rechnungsnummer 317 (RNR)

ich würde dann meine Nummer so verschlüsseln: KD+RNR+A -> 0015700317037

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?