Rechnungen höher wenn die Versicherung bezahlt?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wurde der Schaden schon dem Versicherer gemeldet?

Wenn ja, hast du schon Anweisungen bekommen, was du tun sollst?

Außerdem, jede Anfrage vom Geschädigten hast du an deine Versicherung weiter zu leiten.

Bei versicherten Eigenschäden, müsste von der Versicherung ein Hinweis vorliegen, was bezahlt wird.

Da bei deiner Anfrage zu viele Informationen fehlen, kann man nur so pauschal antworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Schäden, die von Privatpersonen gezahlt werden, wird gerne mal auf die MwSt "verzichtet". Das ist natürlich illegal, soll aber ab und zu vorkommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

nein, die Rechnungssumme ist nicht höher, wenn ein Schaden von der Firma über die Versicherung abgewickelt wird. Versicherungen schließen mit Firmen Rahmenverträge ab. An die jeweiligen Preisen sind die Firmen gebunden, und diese sind oftmals knapp kalkuliert. Firmen haben zudem einen Mehraufwand, da für Versicherungen die komplette Schadensabwicklung mit Fotos, Bericht etc. exakt dokumentiert sein muss und eine professionelle Abwicklung und reibungslose Organisation erwartet wird. Vorteil der Firmen jedoch liegt in der sichergestellten Begleichung der Rechnung durch die Versicherung und oftmals eine Beauftragung direkt von Versicherungen.

Der Versicherungsnehmer hat den großen Vorteil, dass sein Schaden komplett professionell abgewickelt wird, und die Kosten über eine Abtretungserklärung an die Versicherung weitergegeben wird, so dass man als Versicherungsnehmer sich um nichts kümmern muss und keine Kosten vorstecken muss.

Weitere Infos zur Schadensabwicklung findest du unter:

bautrocknung-jaist.de/professionell-hilf-bei-einem-wasserschaden-im-raum-muenchen/

Schöne Grüße

Gina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das machen viele Firmen. Wenn die Versicherung bezahlt, rechnen sie die Höchstbeträge ab und wählen immer die teuerste Variante mit kompletten Neuteilen, während sie dann, wenn der Kunde bezahlt, Wettbewerbspreise verlangen, die niedriger sind und evtl. auch mal eine günstigere Lösung wählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

viele Firmen schlagen für dich Versicherung nochmal extra etwas drauf, allerdings muss für die Versicherung manchmal mehr Dokumentiert werden...also wäre beides möglich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich will die Reparaturfirma das wissen, weil man den Schaden dem Versicherungsexperten zeigen muss. Vorher darf mit der Reparatur nicht begonnen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der versicherer verlangt vier arbeitsgänge , der fachmann erkennt am objekt das es mit drei gängen besser bzw. genauso gut geht .

also müssen auch vier gänge kontrollierbar gemacht werden. vers-logik !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man könnte Schäden sonst fiktiv abrechnen. Die Versicherung zahlt dann die MWST nicht bei Abrechnung nach Gutachten.

So wird die Reparaturfa. die UST ausweisen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... der Auftraggeber bezahlt doch, oder übersehe ich etwas?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?