Rechnung Transportkosten

3 Antworten

nach HGB hast Du Anspruch auf Bezahlung der erbrachten Leistung (Transport) sowie Schadensersatz auf den entgangenen Gewinn, wenn er die Fenster fest bestellt hat.

Soundsoviel Fenster aus dem Lager geholt, aufgeladen, hingefahren,abgeladen, zurückgefahren, kein Geld gekriegt, wieder hingefahren, aufgeladen, zurückgefahren, abgeladen, ins Lager gestellt, macht bei soundsoviel Mann und mal soundsoviel Arbeitsstunden zuzüglich Fahrtkosten soundsoviel Kilomter insgesamt soundsoviel zzgl. Mehrwertsteuer

Wie soll ich das auf der Rechnung schreiben?

0
@LoLa14622

Bestellte Fenster zur Verwendungsstelle transportiert, Fenster abgeladen, Fenster wieder aufgeladen und in das Lager transportiert ........ Arbeitsstunden f.d.Std

Fahrtkosten......km f.d. km--________________________________________ Gesamt + 19 % MwSt ________________________________________ Gesamt

So kann die Rechnung aussehen.

0

tja, was steht denn in deiner agb? eine bestellung ist ein kaufvertrag. ein rücktrittsrecht hat der kunde zwar, aber bei 4 monaten ist das wohl reichlich überschritten. Du hattest aufwendungen und die kannst du geltend machen. selbst der entgangene gewinn lässt sich ansetzen.

Ich habe so lange gewartet weil ich ihn ein gefallen tuen wollte inzwischen habe ich die fenster verkauft!hab aber bei ihm noch andere arbeiten gemacht und jetzt schreibe ich ihn die Rechnung wo ich die Transport kosten draufstehen habe!

0
@LoLa14622

Wenn andere Arbeiten gemacht wurden, würde ich der Fairness halber die Transportkosten berechnen. Den entgangenen Gewinn, der dir rechtlich zustehen würde, nicht. Ihm aber mit der übergabe der Rechnung gleich klarmachen, dass der Posten Transport aus der geplatzten Fensterlieferung ist. Es Kosten sind, die dir entstanden sind. Dir der entgangene Gewinn zwar auch zustehen würde, du aber darauf verzichtest. Damit sollte er beruhigt sein. Und hoffentlich auch bezahlen.

0

Freiberufliche Auftragszeichnerin - Rechnung auch bei "Zwischenergebnissen" bzw. Anzahlungen?

Ich habe vor mich im Verlauf der nächsten Monate als freiberufliche Zeichnerin zu melden.

Mit meinen Kunden möchte ich nach Fertigstellung der Skizze - damit beide Seiten auf der sicheren Seite sind nicht verarscht zu werden - eine Zwischenzahlung quasi machen von 50% der Endsumme. Z.b. kostet die Zeichnung 60€, dann möchte ich nach der fertigen Skizze schon mal 30€ überwiesen bekommen.

Muss ich für diese Zwischenzahlung eine Rechnung ausstellen (wenn der Kunde es nicht verlangt), oder ist es rechtlich auch in Ordnung, das nach dem final abgeschlossenen Auftrag in einer gesamten Rechnung mit aufzuführen?

...zur Frage

Was kann man machen, wenn ein Kunde eine Zahlung einer Rechnung nur vorgetäuscht hat?

Habe einen Kunden, der seine Rechnungen nicht bezahlen möchte. Was kann man machen, wenn ein Ausgleich einer Rechnung nur vorgetäuscht wurde? Sprich es wurde gesagt, dass er die Rechnung zum Ausgleich angewiesen hat und ich bisher vergeblich auf den Ausgleich der Rechnung(en) warte. Mit welchen härteren Mitteln kann man den jenigen zum Ausgleich der Rechnungen bewegen. Angemahnt wurde er auch schon in Form einer Androhung des gerichtlichen Mahnverfahens.

...zur Frage

Kleinunternehmer,Kunde will kleinunternehmer-bescheinigung sehen...

Ein Kunde bekam von mir eine Rechnung. Da ich kleinunternehmer bin darf ich keine MwSt. ausweisen. Darauf hin will er nun meine Kleinunternehmer -Bescheinigung sehen.

Bei keinem anderen Kunden war das bisher so,was will er damit bezwecken?

Wo bekomme ich diese Bescheinigung? Oder ist die Gewerbeanmledung gemeint? Antworten wären supi:)

MfG Denise

...zur Frage

Kunde behauptet das Geld nicht bekommen zu haben?

Ich biete Beratungen am Telefon an. Manche Kunden wünschen im nachhinein doch keine Beratung und wünschen das Geld zurück. Dann sende ich das Geld per Post. Dann lass ich mir den Geldeingang vom Kunden schriftlich bestätigen.

Jetzt gibt es ein Kunde, der mir dies schriftlich bestätigt hat, dass er das Geld erhalten hat. Doch jetzt behauptet er, er habe es nicht bekommen. Aber ich hab ja das Schreiben von ihm.

Könnt ihr mir helfen?

...zur Frage

Kunde im Verzug. Rechnung aufteilen, aber wie?

Hallo,

ich bin Programmierer und habe ein Einzelunternehmen. Ich habe einem Kunden eine Website gemacht für 800,00€ und er hat bis heute nicht gezahlt und mich immer weiter vertröstet dass das Geld bald kommt. Jetzt ist die Rechnung schon über 3 Monate alt mit Zahlungsziel innerhalb von 10 Tagen. Ich habe gestern mit dem Kunden telefoniert und er möchte einen Teil sofort zahlen und einen Teil später. Und ich soll doch bitte die Rechnung aufteilen und ihm zwei neue Rechnungen schreiben.

Ich frage mich ob das überhaupt so einfach möglich ist. Die Rechnung hat die Rechnungsnummer 3 und die nächste die ich schreiben würde hätte die Nummer 6.

Wäre dann die alte Rechnung ungültig?

Zudem ist er seit 2 Monaten im Verzug und wenn ich neue Rechnungen schreibe ist er ja nichtmehr im Verzug?

Danke schonmal für eure Antworten.

...zur Frage

Kleingewerbe, Rechnung

Also, wie ich eine Rechnung schreiben muß und was da alles drauf gehört ist mir klar. Aber: MUSS ich denn zwingend eine schreiben und dem Kunden geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?