Rechnung stellen mit Arbeitsleistung im vergangenen Wirtschaftsjahr

2 Antworten

In jedem Falle wird entweder der Rechnungsausgang oder der Zahlungseingang - je nach Gewinnermittlungsart - bestimmen, wann steuerliche Rückschlüsse zu ziehen sind.

Gehen wir allerdings vom ordentlichen Kaufmann aus, dann hat er natürlich eine Bilanz aufgestellt und dafür die Inventur gemacht. Unter der Rubrik teilfertiger Erzeugnisse hat er dann festgestellt, dass dieser Auftrag Kosten verursacht hat, die erst im nächsten Jahr berücksichtigt werden dürfen.

Also hat er im Falle einer Bilanzierung den Aufwand durch Aktivierung von teilfertigen Erzeugnissen gekürzt. Da es sich so schön nach Schule anhört, kann ich mir gar nicht vorstellen, dass Lehrer so eine Situation bis zum letzten besprechen.

Erstmal rate ich dem Herrn F, seine Rechnungen zügiger auszustellen. Es wird seinem Unternehmen gut tun, wenn er Honorare für seine Leistungen nicht erst Monate später geltend macht.

Dann ist es bei der Einnahme-Überschuss-Rechnung so, dass der Zeitpunkt des Geldeingangs entscheidend ist für seine Buchhaltung: Geht die Zahlung 2011 ein, dann wird sie auch dort verbucht. Analog wäre es ebenso, wenn das Wirtschaftsjahr nicht dem Kalenderjahr entsprechen würde. Entscheidend ist der Zeitpunkt des tatsächlichen Geldeingangs. Kleine Facette ist noch die 10-Tage-Regelung http://bilder.buecher.de/zusatz/33/33460/33460594_lese_1.pdf

Erstellt der Herr F dagegen eine Bilanz, dann wird der Betrag bereits bei Rechnungsstellung verbucht - unabhängig vom tatsächlichen Zeitpunkt des Geldeingangs.

Ebay Kleinanzeigen Tausch nicht wie abgesprochen

Hallo zusammen,

ich habe vor 1 Woche einen Tausch bei Ebay Kleinanzeigen getätigt.

Mein Iphone 6 + Rechnung + 100 € gegen ein Iphone 6 Plus + Rechnung

Der Herr meinte zu mir, als ich bei ihm war, dass er die wahrscheinlich Rechnung bei der Arbeit hätte. Ich habe mit ihm dann mündlich ausgemacht, dass er mir die Rechnung per Post zuschickt.

Jetzt 1 Woche später, habe ich trotz mehrfacher Aufforderungen über Whatsapp und Anrufe keine Rechnung erhalten. Ich habe von dem Herrn eine Entschädigung gefordert bzw. einen Rücktausch. Daraufhin hat er micht blockiert. Ich habe jedoch seinen Namen uns seine Adresse.

Meine Frage ist nun: Habe ich rechtlich Möglichkeiten gegen ihn tätig zu werden? Sind wir schon im Betrugsbereich? Gelten hier spezielle Gesetze bei eine vertraglosen Tausch?

Danke

...zur Frage

Selbständiger Versicherungsvertreter, der im Handelsregister eingetragen ist -> Eine EÜR genügt, oder?

Ein selbständiger Versicherungsvertreter ist im Handelsregister eingetragen. Der Umsatz beläuft sich allerdings höchstens auf 150.000€. Eine einfache EÜR reicht doch trotz der Eintragung ins HR, da mein Umsatz unter 600.000 und Gewinn unter 60.000 ist? Oder führt die Eintragung ins HR zwingend zur Buchführungspflicht?

...zur Frage

Verkehrswert - Grundstücksverkauf

Hey leute, wie geht, bei einem Grundstücksverkauf unter dem Verkehrswert, der verlorene Ertrag in das zuversteuerndem Einkommen mit ein?

Beispiel: Ein Grundstück (Buchwert= 20000) wird für 50000 veräußert. Der Verkahrswert liegt bei 100000. Welcher Betrag muss dem Jahresüberschuss wieder dazu gerechnet werden?

Ich denke 50000, da 30000€ vereinahmt worden sind und der Restbetrag als Fiktion wieder in den Jahresüberschuss gerechnet wird.

...zur Frage

Mahnung MyKino.to Kinopalast24.com?

Moin, Vor 5 Tagen hatte ich mich auf der Seite MyKino.To registriert um mir Filme anzuschauen . Nach der Registrierung habe ich die Seite aber nicht genutzt.

Heute wurde ich Angerufen und Aufgefordert eine Rechnung von 238 Euro zu begleichen für ein Jahresabbo von Mykino. Der Herr verwies mich auf eine von Kinopalast 24 versendete Email die ich erhalten habe in der folgendes steht;

Sehr geehrte(r) Herr/Frau xxx, Sie haben sich auf unserer Webseite am 21.07.2017 für eine 5-Tage-Testphase registriert.

Laut unseren Nutzungsbedingungen hatten Sie die Möglichkeit, Ihren Account während der gesamten Testphase aus Ihren Einstellungen löschen. Da Sie es nicht getan haben, wurde Ihr Account automatisch mit dem Premium-Status um 1 Jahr verlängert.

Diesbezüglich möchten wir Sie über eine offene Rechnung in Höhe von 238,80€ zzgl. MwSt pro Jahr (12 Monate zu je 19,90€) bei einer Vertragslaufzeit von 1 Jahr benachrichtigen.

Wir fordern Sie deshalb auf, die Ihnen ausgestellte Rechnung innerhalb von den nächsten 3 Arbeitstagen zu begleichen.

Bei Nichtbezahlung innerhalb der Ihnen gewährten Zahlungsfrist sind wir gezwungen, die Informationen über die nicht bezahlte Rechnung an unseren Anwalt bzw. an das Inkassobüro weiterzugeben. Danach erhalten Sie von uns ein offizielles Schreiben an die folgende Anschrift:

In den AGB`s steht tatsächlich, das ich eine Testphase von 5 tagen habe und danach Automatisch das Jahresabbo beginnt aber auf Englisch.

Bei der Registrierung wurde nicht auf irgendwelche Kosten hingewiesen, im gegenteil wird die Nutzung als Kostenlos dargstellt, siehe Anhang

Meine Frage muss ich mir Sorgen machen?

Muss ich die Rechnung bezahlen?

...zur Frage

Buchungssatz mit Lösungsweg erforderlich?

Bitte kommt jetzt nicht wieder mit so Sachen wie "Das kannst du selber lösen". ANMERKUNG: ICH KANN ES NICHT SELBER LÖSEN!!!

Und ich muss es sehr dringend wissen, da ich sehr ehrgeizig bin und nächste Woche Prüfung schreibe und zumindest von allem ansatzweise 'ne Ahnung haben will. Folgende Aufgabe habe ich in den alten AP's gefunden und weiß nicht mal, wie ich anfangen soll:

Auf dem Konto Warenbestand ist ein Anfangsbestand 2014 von EUR 100.000,00 und ein Inventurwert (Einstandspreis) 31.12.2014 von EUR 125.000,00 und ein beizulegender Teilwert 31.12.2014 von EUR 85.000,00 sowie ein beizulegender Teilwert zum Zeitpunkt der Bilanzaufstellung im März 2015 von EUR 125.000,00. Jetzt werden die Buchungen der Bestandsveränderungen in Handels- und Steuerbilanz gefordert. Muss man da iwas Lifo-Mäßiges machen? Und vor allem wie lautet der Buchungssatz?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?