Kann ich als Gewerbetreibender eine Rechnung schreiben - ohne Steuernummer?

10 Antworten

Da haben wohl einige bei Ihrem BWL Studium beim Thema Steuerrecht geschlafen ;-) Selbstverständlich kannst Du eine Rechnung OHNE Steuernummer ausstellen. Du mußt allerdings den Vermerk: "Gewerbe wurde am x bei der Stadtverwaltung y angemeldet. Die Steuernummer wurde vom Finanzamt xx (wichtig ist das zuständige Finanzamt) noch nicht vergeben. Wird sobald vorhanden nachgereicht). Bei § 19 Kleinunternehmerregelung ist es überhaupt kein Problem, da bekommst du i.d.R. Dein Geld sofort problemlos. Ansonsten kann es Dir passieren, wenn Du mit Unternehmen zu tun hast, die keine Ahnung haben, dass Du die Rechnung zurückgeschickt bekommst. Allerdings hast Du einen Rechtsanspruch auf Zahlung der Rechnung. Wenn Du aber an einer langfristigen Zusammenarbeit mit der Fa. interessiert bist, dann warte halt bis du die Steuernummer hast. Aber achte bei der Rechnungsaustellung dann auf die Perieodengerechtigkeit, sonst bekommen die wieder die Krise die FIBU Spezialisten ;-)

Weiß, der Thread ist schon recht alt, aber es suchen ja immer wieder Leute die gleichen Themen. Also meiner Meinung nach kommt es drauf an, ob die zu stellende Rechnung Ust. ausweist oder nicht... wenn nicht, da Kleinunternehmer, ist es meiner Meinung nach nicht schlimm. Wenn mit Ust. kann man die wohl grundsätzlich schon auch stellen, bezahlt wird sie wohl aber maximal netto werden, da die Vorsteuer nur mit Angabe der Steuernummer gezogen werden darf.

Wenn ich mich richtig erinnere, dann stand da Steuernummer. Hast Du schon irgendwann mal eine Steuererklärung abgegeben? Ziel dieser Regelung ist ja schließlich nur die Zuordnenbarkeit der Umsatzsteuerzahlung zu Deiner Person. Dieses ist gewährleistet.

Interessant übrigens, ob es dazu schon Rechtsprechung gibt und was die sagt. Hat jemand was gehört?

0

Was möchtest Du wissen?