Rechnung nie erhalten, jetzt Post vom Anwalt, wer zahlt den?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du Dir sicher bist das Du diese Rechung beglichen hast, oder diesen Dienst nicht in Anspruch genommen hast und das auch beweisen kannst dann muß die Ärztin die Kosten für Deinen Anwalt übernehmen.

Zu erst einmal musst Du klären, welche Rechnung das sein soll - verlange also von diesen Anwälten eine eindeutige Rechnung, aus der dieser Schuldbetrag hervor gehen soll!

Du kannst Dich aber auch direkt an diese Ärztin wenden und sie fragen!

Es kann immer wieder passieren, dass eine Rechnung (oder anderes) auf dem Postweg verschwindet - normalerweise schickt man aber erst einmal eine Mahnung, wenn Geld nicht eingeht.

Wenn Du die Rechnung hast, kannst Du ja kontrollieren, ob die Dir schon vorgelegen hat und dann evtl. schon bezahlt ist. Ist das der Fall, brauchst Du auch den Anwalt nicht zahlen.

Ansonsten kommst Du um diese Kosten nicht herum - die Ärztin kann das auf diesem Weg machne, wenn es auch, naja, fast schon unverschämt ist.

Die geben jetzt "Gas", weil Ende diesen Jahres die Verjährung eintreten würde.

Was möchtest Du wissen?