Rechnung nach zwei Jahren bekommen!

3 Antworten

Ja, musst Du. Verjährung tritt erst 3 Jahre nach Ablauf des Jahres ein, in dem die Forderung begründet wurde. Hat der Handwerker also im Mai 2009 seine Arbeiten ausgeführt, verjährt die daraus resultierende Forderung zum Ende des Jahres 2012. Eine Pflicht zur Rechnungsstellung gibt es übrigens bei Verträgen mit Privatkunden nicht; die Forderung ist auch ohne Rechnungsstellung bestandskräftig, sofern der Kunde über die Tatsache der erbrachten Leistung in Kenntnis gewesen ist.

Ja, Forderungen verjähren erst nach 3 Jahren.

ja verjährungsfrist von 3 jahre ab ende des jahres in dem der auftrag gemacht wurde

und meiner meinung nach auch schon anstandsweise du hast ja die leistung bekommen

hier steht alles genau http://www.piloh.de/rechnung-verjaehrung.html

Muss ich den Handwerker bezahlen?

Hallo,

Ich habe eine frage bezüglich einer Handwerker Rechnung.

Wir haben einen Handwerker kommen lassen um ein Ventil für die Spülmaschine vernünftig und dicht anzuschließen da wir selber zwei linke Hände haben in dem Fall.

Jetzt ist folgendes passiert;

Der Handwerker hat alles angeschlossen, angeblich dicht und hat eine drei viertel stunde berechnet bzw mich für eine drei viertel stunde unterschreiben lassen. Materialien hatte ich alle schon besorgt diese wurden natürlich nicht berechnet.

Nachdem der Handwerker weg war habe ich festgestellt dass das Ventil nicht mehr dicht ist bzw leicht tropft - war in Anwesenheit des Handwerkers nicht erkennbar.

Ich habe ihn natürlich direkt angerufen und zurück kommen lassen da ich mit dem Ergebnis selbstverständlich nicht einverstanden war.

Besagter Handwerker hat dann wieder etwa eine dreiviertel stunde rum geschraubt und gemacht und getan - laut ihm "unmöglich dicht zu bekommen".

Ende vom Lied , er hat das Ventil in der Wand erneuert und somit war alles dicht. Die Aktion hat auch nochmal ca 15 Minuten gedauert.

Jetzt kam die Rechnung und die Firma berechnet mit 1,75 Stunden + Materialkosten für das neue Ventil.

Jetzt ist meine frage, muss ich für die Nachbesserung ( 45min ) bezahlen?
Ich bin mir nicht ganz sicher da ich a) nichts unterschrieben habe und b) er es ja nicht hinbekommen hat dieses vorhandene Ventil dicht zu bekommen.

Mit den 15min für den Einbau des neuen Ventils und den Materialkosten bin ich absolut einverstanden das ich dafür zahlen soll.

Da aber eine Monteurstunde ganze 41€ kostet bin ich ehrlich gesagt nicht einverstanden hier "leer-Geld" für eine dreiviertel stunde zu bezahlen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?