Rechnung nach 8 Jahren erhalten

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Google mal, ich meine die gerjahrungsfrist ist bei Ende des 3. Jahres. Davon ab, stellt sich für frage ob du damals überhaupt schon geschäftsfähig für diese "grundsumme" warst!

Ein solcher Anspruch verjährt in 3 Jahren, gerechnet ab dem Schluss des Jahres, in dem er entstanden ist.

Der Anspruch entstand durch den Kauf. Wenn seitdem kein gerichtlicher Mahnbescheid erlassen worden ist, dann ist die Sache inzwischen verjährt. Auf die Verjährung muss man sich allerdings ausdrücklich berufen. Schreibe also an den Absender der Rechnung, dass du aufgrund des Eintritts der Verjährung nicht bereit bist, den Betrag zu zahlen.

Wenn ich selbst noch wüsste, was ich damals gekauft habe... :D

Aber nein, eine Mahnung oder Rechnung habe ich von denen noch nie erhalten, diese ist die erste. Deswegen bin ich jetzt ziemlich verunsichert, ob ich sie überhaupt begleichen muss.

Erhalten habe ich sie per Post.

Dann verate uns doch bitte auf welchem Weg Du diese Rechnung erhalten hast und von wem sie stammt.

Wenn es keine Mahnung gab, ist die Rechnung bereits verjährt. Wurde Dir aber innerhalb der ersten 3 Jahre nach Fälligkeit eine Mahnung zugestellt, ist diese allerdings noch nicht verjährt!

JotEs 27.01.2013, 20:03

Nicht Rechnungen verjähren sondern Ansprüche.

Einfache Mahnungen unterbrechen nicht die Verjährung.

0

sicher gabs zwischendurch mal die eine oder andere mahnung, nehme ich an. was hast du denn als 14jähriger gekauft?

JotEs 27.01.2013, 20:01

Einfache Mahnungen unterbrechen nicht die Verjährung.

0

Was möchtest Du wissen?