Rechnung bezahlt un dam gleichen Tag Mahnbescheidt bekommen

5 Antworten

Melde dich bei der Firma die dir die Rechnung ausgestellt hat und beweis ihm dass du es bezahlt hast.

Das hätte keinen Einfluss auf das gerichtliche Mahnverfahren.

1

Ankreuzen

Ich widerspreche der Forderung insgesamt

In einen Umschlag, per Einwurfeinschreiben ans Amtsgericht zurück vor Fristablauf.

Einen Anwalt brauchst du nur für den Fall einer Klage.

Du kannst versuchen, dass Dir die Kosten des Mahnbescheids von dem Stromversorger auf Kulanz erlassen werden. Einen Anspruch darauf hast Du aber nicht. Der Gläubiger kann alle ihm entstehenden Kosten, die ihm entstehen, um sein Geld einzutreiben, auf den Schuldner abwälzen. Dazu gehören genau so wie Mahngebühren (die man ja auch widerstandslos zahlt) eben auch die Kosten, die durch einen Mahnbescheid entstehen.

http://dejure.org/gesetze/BGB/280.html

Der Gläubiger kann alle ihm entstehenden Kosten, die ihm entstehen, um sein Geld einzutreiben, auf den Schuldner abwälzen.

Ja,

wenn

diese erforderlich und zweckdienlich sind und auch tatsächlich angefallen sind. Der Gläubiger unterliegt der Schadensminderungspflicht (§ 254 Abs. 2 BGB), heißt er muss den für den Schuldner günstigsten Weg nehmen. Nimmt er einen anderen bleibt er auf den Mehrkosten sitzen.

das gerichtliche Mahnverfahren ist sicher zweckdienlich, daher sind die Kosten zu erstatten (32,- €). Ein Inkassobüro allerdings wäre dies nicht.

1

Rechnung doppelt gezahlt?

Hallo Leute wie ist es eig wenn man eine Hauptforderung beglichen hat an den Gläubiger und der Anwalt die Hauptforderung möchte + die Kosten, dann muss man ja die Hauptforderung nicht doppelt zahlen sondern nur die Kosten?! hilfeee

...zur Frage

Frist zur Beantragung eines Mahnbescheides?

Wie lange habe ich nach der Fälligkeit einer Rechnung Zeit, die Forderung per Mahnbescheid geltend zu machen? Sprich: wann "verjährt" die Forderung?

...zur Frage

Rechnung Mahnbescheid Zivilprozess?

Hallo, ich habe ein Mahnbescheid am 08.01.2016 bekommen! Eingang des Mahnbescheides ist natürlich der 31.12.2015 beim Amtsgericht. natürlich wiederspruch eingelegt.

Es bezieht sich auf Zahnarzt Behandlungen die angeblich an ein Samstag und an ein Sonntag stattgefunden haben soll und das im Jahre 2012.

Verjahrungsfrist ist durch Mahnbescheid natürlich gehemmt. Ich habe aber auch keine Rechnungen oder Mahnungen bekommen, und normalerweise lasse ich mir auch keine Zahne am Wochenende machen?

Jetzt ist das ganze vor Gericht gelandet.

Steht der Zahnarzt in Beweislast im Bezug auf Rechnungen oder Mahnungen?

LG Karin

...zur Frage

Mahnbescheid Versand und darauf den Vollstreckungsbescheid trotzdem einspruch?

Moin,

ich habe aufgrund schulden einer Person, einen Mahnbeschreid geschrieben. Dieser kam am 18.02.15 bei dem Schuldner an. Sommit lief die 2 Wochen frist am 05.03.15 ja ab. bzw ab dem 05.03. Konnte ich ja einen Vollstreckungsbescheid senden. den brachte ich ausgefüllt am 04.03.15 zur Post mit einem Zeugen. Dammit er püntklich am 05.03.15 dort ankommt.

Heute erhielt ich Post von dem Amtsgericht. das der Schuldner, am 09.03.15 Wiederspruch gegen den Mahnbescheid erhoben hat.

Dabei ist seine Frist doch schon abgelaufen & dammit kann er doch maximal ein Einspruch gegen den Vollstreckungsbescheid handelt ?

Nun frage ch mich, hat das Amt einen fehler gemacht. oder ist das trotzdem richtig ? Weil, im Internet habe ich dazu folgendes gefunden: " Der vom Amtsgericht erlassene Vollstreckungsbescheid steht einem für vorläufig vollstreckbar erklärten Versäumnisurteil gleich. Aus ihm kann somit sofort die Zwangsvollstreckung betrieben werden, selbst wenn der Schuldner noch Einspruch gegen den Vollstreckungsbescheid einlegt.

Der Vollstreckungsbescheid wird wahlweise vom Gericht automatisch („von Amts wegen“) dem Antragsgegner zugestellt oder durch einen vom Gläubiger beauftragten Gerichtsvollzieher. Letzteres kann Zeit sparen, da der Gerichtsvollzieher zeitgleich schon die Zwangsvollstreckung betreiben kann. Die Zustellung erfolgt, sofern nichts anderes angegeben wird, an die Adresse, die im Mahnbescheid angegeben wurde. "

Anbei erhaltet ihr ein Foto des Briefes den ich bekommen habe. natürlich ohne die ganzen Namen.

Grüße & Danke !

...zur Frage

PayPal Infoscore kontaktiert weiterhin trotz Widerspruch im Mahnbescheid, was tun?

Hallo,

Ich habe vor 2 Monaten einen Mahnbescheid erhalten, den ich widersprochen habe, da die Hauptforderung schon längst bezahlt wurde. Im Mahnbescheid wurde die Hauptforderung verlangt. Infoscore schickt mir aber weiterhin Drohungen und möchten die Inkassokosten haben. Zudem haben Sie mich aufgefordert den Mahnbescheid zu widersprechen. Heute habe ich einen Brief erhalten, dass wenn ich die Inkassokosten nicht zahle, Sie den Fall an Rechtsanwälte abgeben.

Das ist doch alles völliger Quatsch oder nicht? Ich habe dem Mahnbescheid widersprochen und muss Ihnen doch nichts beweisen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?