Rechnung an Inkasso übermittelt trotz Frist?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten


Kann ich mich da wehren?

Teilweise.

Du bist verpflichtet Raten pünktlich und vollständig zu bezahlen, sonst kommst du in Verzug ohne dass es einer Mahnung bedarf. Wenn du in Verzug bist handelst du vertragswidrig, damit kann die Gegenseite den Ratenvertrag fristlos kündigen und die Restforderung sofort fällig stellen.

Bei Verzug kann auch ein Inkassobüro bemüht werden. Dessen kosten musst du aber nicht unbedingt tragen, da Inkassobüros oft gratis für ihren Auftraggeber arbeit, es also keinen Verzugsschaden durch deren Beauftragung gibt, den man bezahlen müsste.


Habe bislang den Inkasso ignoriert und habe bereits die 70€ an den Versandhaus überwiesen und nicht an den Inkasso.

Hast du es auch so deklariert? Sonst gilt § 367 Abs. 1 BGB und Geldeingänge werden zuerst mit den Inkassokosten, dann mit Zinsen und Mahngebühren und erst zuletzt mit der Hauptforderung verrechnet.

Kleine persönliche Anmerkung von mir: Wenn du nicht den gesamten Zeitraum einer Ratenzahlung überblicken kannst und sicher weißt, auch bei unvorhergesehenen Ereignissen, wie längerer Krankheit, Arbeitslosigkeit, etc., die Rate pünktlich und vollständig zahlen zu können, fehlt es dir an geistiger Reife eine Ratenzahlung abzuschließen und du solltest davon grundsätzlich Abstand nehmen.

Ich hatte das Geld an den Versandhaus überwiesen, mit dem Inkasso hatte ich bislang keinen Kontakt.

Wissen Sie, wie ich den Inkasso weg scheuchen kann? 

Den Versandhaus bitten? İgnorieren?

0
@kevin1905

Keine hektik ;-) 

Warte erst mal auf das nächste schreiben und poste dann hier. 

0

Mich würde interessieren wie das Inkasso-Unternehmen heißt?

Wie Kevin sagt gibt es 2 Optionen die du machen kannst.
Inkasso erstmal ignorieren und warten, oder per Fax bzw. Schriftlich denen mitteilen dass der offene Forderungsstand an BAUR bereits beglichen wurde, und daher keinerlei Ansprüche mehr bestehen. Zumal maximal 18 € an Gebühren (15 € Inkassogebühr + 3 € Auslagenpauschale) berechnet werden dürfen.

...und vielleicht solltest für die Zukunft von Ratenzahlungen Abstand nehmen um solche.... selbstverschuldeten Schulden zu vermeiden. Kaufen auf Pump birgt oft mehr Probleme wie du ja nun merkst.

Hallo,

das Inkasso heißt EOS Inkasso GmbH.

Werde die schriftlich anschreiben das keine offene Rechnung besteht.

Eine zusätzliche Gebühr von 95€ wurde auf 240€ dazu gerechnet :) 

Das ganze hier ist seltsam.

0
@Burak92

Ach die EOS... na wenn das so ist, hast du sogar vielleicht noch Glück gehabt. Den BAUR Versand ist eine Tochtergesellschaft der OTTO Group. Und rein zufällig ist EOS Inkasso ebenfalls eine Tochtergesellschaft von der OTTO Group.

Da heißt dass quasi keinerlei Inkssogebühren wirksam gemacht werden können da es sich hier um das Hausinterne Inkasso-Unternehmen handelt und aktuell bei dir versucht wird einen "künstlichen" Schaden zu verursachen.

Zahl einfach den offen Betrag von 70 € an BAUR was du sagtest was die haben wollen, und regelmäßig ohne Zahlungsverzug weiter deine Raten. Als Verwendungszweck angeben: "Nur Hauptforderung" + entsprechender Kundennummer

Entweder ignorierst du einfach die weiteren Schreiben des Inkasso-Unternehmens, wovon ich aber persönlich abrate. Überweise, sage dem Inkasso dass die Forderung längst beglichen wurde ua wie folgt: 

Sehr geehrtes Inkasso-Unternehmen,

ich weise sämtliche wie auch immer betitelten Inkassogebühren u. ä. ausdrücklich zurück, weil sie als 100%ige Otto-Tochter (zu der auch BAUR gehört) einen Schaden frei erfinden und diesen erpressen wollen.

Außerdem diskutiere ich mit Ihnen nicht. Ich untersage die Speicherung meiner personenbezogenen Daten und die Meldung an Auskunfteien. einem gerichtlichen Mahnbescheid werde ich widersprechen. Eine Verrechnung meiner Zahlungen mit irgendwelchen Phantasiegebühren werde ich bei der Polizei zur Anzeige bringen (Betrug/ Unterschlagung/ Nötigung), so wie Beschwerde beim Amtsgericht Hamburg gegen Sie einleiten.

Mit freundlichen Grüßen,

.....

So würde ich vorgehen.
Sollte noch mal ein Schreiben von den kommen, dann machst du sofort eine Beschwerde beim Amtsgericht. - ist kostenlos.

Hier auch noch ein quasi ähnlicher Fall aber mit OTTO und EOS:
https://www.gutefrage.net/frage/eos-inkassootto-betrug

0

Hast du nach Deiner zahlung schon ein weiteres schreiben vom inkassoladen bekommen? 

Noch keine, wurde aber mehrmals mit einer 0800 Nummer angerufen, die zu diesem inkasso gehört.

0
@Burak92

Packe die Telefonnummer auf eine Sperrliste deines Telefons. Sollte jedes Telefon mittlerweile können. Du solltest grundsätzlich nicht mit so Leuten telefonieren.

1

Was möchtest Du wissen?