Rechner für eine Wohnung

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Der Rechner heißt Vemieter! Die lassen sich in keine Schablone einordnen, welche verbindlich Rückschlüsse auf die Zahlugnsverpflichtung aus einem Mietvertag erlaubt! Die von Ihnen vereinbarte Miete ist ausschließlich eine Sache dessen, was der Markt gerade hergibt in Verbindung mit Ihrem persönlichen Verbrauchsverhalten bei den Nebenkosten.

Wie? Was Du eigentlich zahlen müßtest? Du mußt das zahlen, was der Vermieter haben will oder Du mietest halt woanders eine Wohnung. Es gibt kein Gesetz, daß eine Höchstgrenze für Quadratmeter-Mietpreise vorschreibt (von sittenwidrigen Verträgen jetzt mal abgesehen).

... was ich eigentlich zahlen müsste.

Was heißt zahlen müßte? Du mußt die Miete zahlen die Du mit dem Vermieter vereinbart hast.

Es gibt in Deutschland kein Vorschrift wie viel Miete ein Vermieter verlangen darf. Das richtet sich ausschließlich nach Angebot und Nachfrage.

Die jeweiligen örtlichen Mietspiegel sind lediglich Richtwerte.

Es gibt in fast allen Kommunen einen Mietspiegel - der wird regelmäßig aktualisert und enthält die sogenannten Vergleichsmieten differenziert nach Lage und Ausstattung der Wohnung. Die Größe einer Wohnung ist nicht allein ausschlaggebend für die Höhe der Kaltmiete. Besorge dir also den Mietspiegel, ordne da deine Wohnung ein und schau dann wir hoch die ortsübliche Kaltmiete pro qm für eine Wohnung wie deine ist. Im Mietspiegel sind von - bis- Spannen angegeben. Solange der Vermieter nicht erheblich über dem oberen Betrag liegt, ist alles im grünen Bereich.

na ja wieviel du zahlst, hängt ja immer von mehreren faktoren ab.

Wohnst du in einem recht neuen Haus und dein Kumpel etwa in einem Alten, dann kann man es sich so erklären.

Ich habe eine 46 m Wohnung, Mietshaus, Gesellschaft, nicht renoviert und zahle mit Mülltonne, Schornsteinfeger und anderen anfallenden NK nur etwa 280 eur Miete.

Meine Schwester hat ne 35 m Wohnung, privat, alles recht neu, fertig renoviert und sie zahlt sicher ihre 400 eur.

Pauschal kann man das nie sagen. Und als Vermieter kann man soviel verlangen wie es einem passt.

Eine Gesellschaft ist bei uns dabei, alle Sozialwohnungen zu erneuern. Alle Leute die vom Amt leben mussten bzw. müssen da nach und nach raus. Die Mieten werden nach der Renovierung und Isolierung der Häuser vom Staat auch nicht mehr gezahlt. Eine Bekannte wollen sie daher nun notgedrungen ins Obdach packen.

MfG

Du kannst im Internet nach dem aktuellen Mietspiegel in deiner Stadt schauen. Aber zahlen musst du trotzdem die vereinbarte Miete.

Hat dir schon mal Jemand erzählt, dass es in Deutschland keinen Einheitspreis für Wohnungen gibt?? Zudem hat jede Wohnung unterschiedliche Verbrauchswerte für die Nebenkosten, abhängig von so Dingen wie z.B. Isolierung, oder ganz einfach dem Verbrauchsverhalten des Bewohners...

Sorry aber Du hast, was auch immer Du wo berechnen könntest nur zwei Möglichkeiten. Die Wohnung für den Preis zu mieten oder nicht.

Du kannst natürlich den ortsüblichen m² Preis erfragen ( Gemeinde, Grundbuchamt ) oder du suchst mal in google unter Mietspiegel. Das sind natürlich alles sehr unverbindliche Werte.Oftmals ist es auch, dass kleine Wohnungen unverältnismäßig teuer sind.

Was möchtest Du wissen?