Recherche in der Geschlossenen Psychiatrischen Abteilung

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gar nicht und die geschlossene Station ist nicht umsonst eine geschlossene Station. Die Patienten dort benötigen ganz besonderen Schutz. Schließlich ist das kein Zoo, durch den man mal eben schlendert.

Im Grunde ist es schon das Wort Klapse, das Du benutzt, das mich daran hindern will, Dir wirklich zu Antworten und Dich ernst zu nehmen. Also, wenn Du nun wissen möchtest, wie es auf einer solchen Station zugeht, dann mach es wie andere Autoren auch: Befrage Menschen, die auf einer solchen Station arbeiten. Verschiedene Psychiater haben da schon beim schreiben geholfen.

Eulens 25.01.2013, 14:11

Oh, verzeihung! Nochmal für zart besaitete, politisch korrekte Gutmenschen und Fleisch verzehrende Tierschützer ohne Waffenschein und mit SPD- Mitgliedschaft - ich meine natürlich eine Geschlossene psychiatrische Abteilung in einem rechtsstaatlich, demokratisch geführten Krankenhaus. Oh, oh - wie konnte ich nur Klapse schreiben... Verzeihung Verzeihung

0
schneehaesin 25.01.2013, 19:14
@Eulens

Man hätte das Kind natürlich auch einfach nur beim Namen nennen können, ohne hochtrabend zu werden. Aber, so ist das mit Wadenbeißern: Sie beginnen sofort und sehr unkoordiniert zu kneifen...

0

Oh, verzeihung! Nochmal für zart besaitete, politisch korrekte Gutmenschen und Fleisch verzehrende Tierschützer ohne Waffenschein und mit SPD- Mitgliedschaft - ich meine natürlich eine Geschlossene psychiatrische Abteilung in einem rechtsstaatlich, demokratisch geführten Krankenhaus. Oh, oh - wie konnte ich nur Klapse schreiben... Verzeihung Verzeihung

Wahrscheinlich ist ein Altenheim dann der Wartesaal für den Friedhof, oder was ?

Ohnedies ist es doch seltsam wie Hobbyautoren immer auf die abstrustetn Orte kommen, wo ihre Handlung spielt, noch dazu, wennn sie überhauot keine Ahnung davon haben.

Kenntnisse kann man sich auch bei ehemaligen Patienten beschaffen - vom Personal her wäre mir das zu unobjektiv - in jedem Fall sollte man ohnehin schon Grundkenntnisse über psychische Krankheiten haben.

Was glaubst Du denn, was Du dort mit einer Recherche ohen Hintergrundwissen anfangen kannst - anfühlen aus welchem Material eine Gummizelle sein könnte ?

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

Naja, Du könntest Dich natürlich mit entsprechenden Symptomen (selber) einweisen.. (lasssen).... Nur bekommst Du damit nicht unebdingt viel von anderen Patienten mit und könntest auch Probleme haben, wieder heraus zu kommen... :-).

Eulens 25.01.2013, 14:07

Um Gottes Willen!

0

ich würde sagen, logg dich in internet-foren für psychisch kranke ein und erklär dort, was du möchtest. die können dann aus eigener hand erklären, wie es dort so ist. ich persönlich sag nur: die "geschlossene" ist der ultra-horror.

Ich war schon in einer Jugendpsychiatrie, wegen Angststörungen und wir waren eigentlich, offen aber teils geschlossen.

Es ist einfach nur wie eine große Wohnung, wenn wir geschlossen sind, sind die Türen eben abgeschlossen und man muss klingeln/braucht einen Schlüssel um rein oder rauszukommen.

Wenn du mehr wissen willst, schick mir einfach eine Anfrage. Ansonsten such dir einfach ein anderes Thema für deine Geschichte.

Was möchtest Du wissen?