Rechenweg der gleichung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein LGS wäre es, wenn da stünde:

x + y = 3
2x - y = -1

Hier ist es nur eine Funktion    y = 0,5 x + 2,5

Das bedeutet, du kannst immer x einsetzen und dann y ausrechnen. (Funktion heißt "abhängige Veränderliche"). Du kannst so etwas dann auch aufzeichnen; es ergibt eine Gerade. Und mit den vielen Werten kannst du auf Anhieb Zusammenhänge bei Kosten, Gewinnen, Preisen etc. herstellen. Das werdet ihr in der Schule noch erfahren.

Erst mit weiteren Funktionen könntest du Schnittpunkte feststellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
bumaa 09.07.2016, 19:17

Den Schnittpunkt muss ich ausrechnen die aufgabe ist so 

Y=x+2,5

2Y=0,5x+2

Schnittpunkt S (3|0,5) 

0
Volens 09.07.2016, 19:33
@bumaa

Da stimmt was nicht. Deine Lösung passt nicht zu den Gleichungen. Falsch abgeschrieben? Vielleicht Minus in der ersten Gleichung?

0

Y=0,5x+2,5 I-2,5
<=>Y-2,5=0,5x I:0,5
<=>(Y-2,5):0,5=x

Wenn du x ausrechnen musst :)
Du musst x auf eine Seite bringen. Also erstmal 2,5 weg, übrig bleibt auf der Seite 0,5x... 0,5 wirst du mit Division los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was denn für einen Rechenweg? Was musst du denn ausrechen? Nullstellen, Schnittpunkt y-Achse, lokale Extrema ????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
bumaa 09.07.2016, 19:13

Den Schnittpunkt die aufgabe ist so 

Y=x+2,5

2Y=0,5x+2

Schnittpunkt S (3|0,5) 

0
Pr1meT1me 09.07.2016, 19:17

Ja du hast doch schon S als Schnittpunkt, welchen Schnittpunkt willst du noch? Tut mir leid, vielleicht begreif ich es einfach nicht.

0
Volens 09.07.2016, 19:35
@Pr1meT1me

Sie haben eine Lösung mitbekommen, damit sie vergleichen können, ob sie richtig gerechnet haben, wenn sie es (hoffentlich selber) rechnen ...

0

rechenweg für was?

es sind 2 unbekannte drin, du kannst ohnehin nichts ausrechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
bumaa 09.07.2016, 19:08

Also die aufgabe ist so Y=x+2,5

2Y=0,5x+2 ist Lineares Gleichungssystem 

0
Volens 09.07.2016, 19:30
@bumaa


Das ist ganz etwas anderes, als du es in deiner Frage formuliert hast. Hier sind nämlich die zwei Gleichungen, die ich oben vermisst habe.

Gleich die richtigen Fragen zu stellen, erspart viel Arbeit.

I     y = x + 2,5
II  2y = 0,5x + 2

Wenn du  dafür das Einsetzungsverfahren nimmst, setzt du das y aus (I) in die Gleichung (II) ein:

2 (x + 2,5) = 0,5x + 2     | ausklammern  
2x + 5       =  0,5x + 2     | -0,5x       | -5
1,5x          =  -3              | /1,5
     x          = - 2

Den y-Wert des Schnittpunkts erhältst du, wenn du x in (I) einsetzt.

0

Es ist kein Problem, dass 2 unbekannte da sind.

y=0,5x+2,5         -y

0=0,5x+2,5-y         (du weisst ja schon was y ist also kannst du 0,5x+2,5 in y            einfügen:

0=0,5x+2,5-(0,5x+2,5)          jetzt noch auflösen auf x

jetzt bin ich verwirrt, stimmt das so?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?