Rechenbeispiel für "Elektrische Spannung"

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

(1) Defintion (Link s.u.)

  • Die elektrische Spannung U gibt den Unterschied der Ladungen zwischen zwei Polen an.

  • Spannungsquellen besitzen immer zwei Pole, mit unterschiedlichen Ladungen. Auf der einen Seite ist der Pluspol mit einem Mangel an Elektronen. Auf der anderen Seite ist der Minuspol mit einem Überschuss an Elektronen. Diesen Unterschied der Elektronenmenge nennt man elektrische Spannung.

  • Entsteht eine Verbindung zwischen den Polen, kommt es zu einer Entladung. Bei diesem Vorgang fließt ein elektrischer Strom.

(2) Beipiel:

  • Stromkreis: Die beiden Pole einer Gleichspannungsquelle (Autobatterie U = 12 V) werden über einen Widerstand (z.B. Glühbirne mit einem Widerstand von 10 Ohm) miteinander verbunden. Welcher Strom fließt durch die Glühbirne?

  • Lösung (Ohmsche Gesetz): I = U / R = 12 V / 10 Ohm = 1,2 A (Ampere = Stromstärke)

Link: http://www.elektronik-kompendium.de/sites/grd/0201101.htm

Hoffe das war ein bischen nützlich.

Gutes Gelingen.

LG.

Danke für das Sternchen!

LG.

0

Spannung (U) ist gleich Strom (I) mal Widerstand(R), damit sollte es Dir gelingen, selbst was zusammen zu basteln!

Was möchtest Du wissen?