Rechenaufgabe (Wärmemenge)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Q = Delta T * M * c

Daraus ergibt sich

Q/(M*c)= Delta T

460/(0,39*2,44) = 483,39

Ziehst Du das von 600 ab, erhältst Du 116,60 als ursprüngliche Temperatur. Der Fehler mag auf Genauigkeiten zurückzuführen sein. Dein Fehler war: Du hast die Masse nicht dividiert, sondern multipliziert. Lag das vielleicht an Deiner Tabellenkalkulation?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wopperdoppler
10.10.2016, 17:47

Jap, lag daran... noch 'ne Frage: Wie schreibst du " *** "? Bei mir will es den Text dann Fett machen.

0

Jetzt nochmal sauber:

Q = m * c * ∆T
daraus folgt:
∆T = Q / (m * c)

eingesetzt:
∆T = 460 kJ / (2,44 kg * 0,39 kJ/(kg × K) )
= 460 K / (2,44 * 0,39) = 483,4 K

Ausgangstemperatur:
∆T = T2 - T1
T1 = T2 - ∆T = 600 °C - 483,4 K = 116,6 °C

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

460/(2,44 • 0,39) = 483,4 K

wenn du das von 600 abziehst, kommt 116 raus;

verstehe nicht, warum Kelvin nicht in °C umgewandelt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Q = m• c • delta T

Delta T = 460 kJ / (2,44 kg • 0,39) = 483,4 K , da Differenz gleich ° C

600° - 483,4° = 116,6 °C

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?