Rechenaufgabe: Satz des Phythagoras... Wer kann mir helfen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Pythagoras hat ja immer was mit rechtwinkligen Dreiecken zu tun. Also teile dein rechteckiges Tischtuch in 2 rechtwinklige Dreiecke.

Wie machst du das? Über die Diagonale. Also einmal schräg durchschneiden.

Ab diesem Punkt müsste dir der Lösungsweg klar sein:

Du musst prüfen, ob die längste Seite des Dreiecks in deinen Kreis passt, d.h. ist die längste Seite (=c) deines Dreiecks kleiner als der Durchmesser des Kreises.

Kreisdurchmesser ist gegeben. c kriegst du durch Umstellen der Formel raus.

Mehr sag ich nicht vor.

Zeichne doch erstma ein Kreis ( 150cm Durchmesser) du muss natürlich den Maßstab verändern. ich würde 1:10 nehmen.

Also

Kreis mit einem Duchmesser von 15 cm zeichnen. Versuch jetzt bitte ein Rechteck reinzuschneiden. Natürlich von der Mitte aus :D. Also von der Mitte aus eine Linie ziehen 6.5 cm Nach oben und 6.5cm nach unten ......Anschliessend von der Mitte aus nach links 4.25cm anschliesssend nach rechts von der mitte aus 4.25cm.

Sach mir bescheid wenn du es gemacht hast :D

nein , kann man nicht; weil mit Pythagoras diagonale = wurzel (85²+130²) = 155,32 cm

der Durchmesser ist aber nur 150 cm

Was möchtest Du wissen?