Rechenaufgabe richtig gelöst?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Rechnung stimmt !!

1. Schritt : Mach eine Zeichnung

2. Schritt : Zeichne die Höhe h ein,liegt in der Mitte des Dreiecks

3. Schritt: Man sieht nun 2 rechtwinklige Dreiecke

Pythagoras c²=a²+h² mit a=2,50 m/2=1,25 m und c=2 m

h=Wurzel(c²-a²) ergibt h=Wurzel(2²-1,25²)=1,56.. m

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Lösung wäre

2² - 1,25²

Du scheinst also richtig gerechnet zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oubyi
13.07.2017, 16:49

Das Wurzelziehen sollte man aber NICHT vergessen!

0

Du stellst es dir als 2 rechtwinklige Dreiecke (Rücken an Rücken) vor.

Dann ist a=2,50m/2=1,25m und c=4m/2=2m

Pythagoras ist schon ok:

Die Höhe (b) ist dann:

b=Wurzel aus ( 2 zum Quadrat - 1,25 zum Quadrat) (in Metern)

Also h=1,5612...m

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Seil 4m lang ist und das Brett an beiden Seiten hält, ist die Höhe vom Brett bis ans Ende des Seils 4m? :D:D

Irgendwie glaube ich, dass ist eine Funfrage. Den Pythagoras habe ich jetzt nicht nachgerechnet..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tannibi
13.07.2017, 15:48

Wenn das Seil 4m lang ist und das Brett an beiden Seiten hält, ist die Höhe vom Brett bis ans Ende des Seils 4m? :D:D

Das steht da nicht. Und es haben ja genug kapiert.

1

Wenn ich das richtig verstanden habe lautet die Formel:

A = 1,25 // Da die Höhe ja in der Mitte des Brettes (also bei der Hälfte) gemessen wird 1/2 * 2,5

B = 2 // Wenn das Seil 4 Meter lang its und an beiden Enden des Brettes befestigt wird, dann ist eine Seite des Seils logischerweise 2 Meter lang

C = ?

A²+B² = C²

1,25²+2²=C²

=> C² = 5,5625

=> C = 2,36

Das wäre mein Ergebnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DonoEiser
13.07.2017, 15:43

Das ist leider falsch. 

0
Kommentar von BeAirborne
13.07.2017, 15:45

DU   DARFST   KEINEN   SATZ   DES   PYTHAGORAS   ANWENDEN   WENN    KEIN    RECHTER    WINKEL   VORLIEGT,   WIE   ES   IN   DIESER   AUFGABE    DER   FALL   IST!

0
Kommentar von Tannibi
13.07.2017, 15:51

B ist bei dir die Hypothenuse, du behandelst
es aber als Kathete. Richtig wäre

C² = B² - A² = 2.4375
C = 1.56...

1
Kommentar von EstherNele
13.07.2017, 22:06

Bei Verwendung der üblichen Notation für den Pythagoras
c² = a²+b²  würde die gesuchte Höhe, die einen rechten Winkel mit dem Brett bildet, einer Kathete entsprechen.

Nicht c ist gesucht, denn c ist bekannt - das sind die 2m Seil.

(2m)² = (1,25m)² + b²

b= sqrt (4 - 1,5625) = sqrt (2,4375) = 1,56 m

0

Wo steht, dass da ein rechter Winkel ist und wo soll der sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Angstvorwas
13.07.2017, 16:00

in der Mitte des brettes nach oben

1
Kommentar von Volens
13.07.2017, 22:54

Eine Höhe steht immer sekrecht auf der Seite.
Diese Höhe ist gleichzeitig noch eine Mittelsenkrechte und  Seitenhalbierende.

(Das ist doch die Höhe ...)               :-)

0

Was möchtest Du wissen?