Rechenaufgabe für experten?

4 Antworten

Wenn es sich um einen exponentiellen Verfall handelt, ist die Formel folgendermasen:

x = Zeit in Tagen, N = Anzahl der Noldor-Köpfe, T = Anzahl der Tellari-Köpfe

N(x) = 240 * 0,33^(x/730)

T(x) = 195 * 0,63^(x/730)

Jetzt musst du nur noch den Schnittpunkt der beiden Gleichungen bestimmen, also N(x) = T(x) und du hast dein Ergebnis.

dazu bin ich auch zu blöd 😕

0
@Grabsteinfresse

Ich weiß jetzt natürlich nicht, in welcher Jahrgangsstufe du bist und ob ihr Exponentialfunktionen überhaupt schon hattet.

Kann auch sein,  dass ihr von einer linearen Abnahme ausgehen sollt, dann wären die Funktionen natürlich deutlich einfacher, aber weniger realistisch:

N(x) = 240 - x * 0,67/730

T(x) = 195 - x * 0,37/730

0

Das lässt sich imho absolut nicht sagen, da es völlig unnatürlich (im Wortsinne) wäre, wenn die Zerstörung der Köpfe linear ablaufen würde, also jeden Tag 1/730 zerstörte würde.

Genau, das wäre unnatürlich. Ein exponentieller Zerfall wäre logischer.

1

Bei den Noldor werden pro Tag 0.2202739726 Schrumpfköpfe
zerstört, bei den Tellari 0.09883561643.
Die Geradengleichungen sind also

N(t) = 240 - 0.2202739726 t

und

T(t) = 195 - 09883561643 t

Die setzt du gleich und rechnest t aus.

Zur Kontrolle: Kommt gerundet 371 raus.

WENN der Zerfall linear ist.

1

Was möchtest Du wissen?