Receiver kaufen um Programme wie rtl, pro7 zu empfangen für DVBT

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst über einen DVB-T Receiver nur die Sender empfangen die verfügbar sind,und wenn in Deinem Bereich die RTL Sender über DVB-T nicht verbreitet werden dann nutzt der beste Receiver nichts!Was meinst Du mit Antenne in Eurem Haus,einen Kabelanschluss?

Ich habe es zwar schon hunderte Male geschrieben, aber gerne noch mal: DVB-T ist dazu gedacht, dass man überall die öffentlich rechtlichen Sender sehen kann, damit sie ihren Bildungs- und Informationsauftrag erfüllen können. Es ist kein Ersatz für RICHTIGES Fernsehen über Satellit oder Kabel oder Internet. In manchen Regionen gehen über DVB-T nur 8 Sender rein. Über DVB-T ist noch kein HD möglich. Also NOTLÖSUNG!

JoGerman 22.01.2015, 00:02

Ich habe von 5 Fernsehern im 1-Personen-Haushalt drei mit DVB-T und empfange da 30 Programme.
Als Ersatz für "richtiges" TV ist es (zumindest hier) durchaus brauchbar.
Es wohnt zwar nicht jeder in der Großstadt, aber einige Millionen schon.
Minimum bei DVB-T ist übrigens 12 Programme.

0

Wichtig ist zunächst mal die Receiver-ART.
Es gibt für die 3 Hauptempfangswege auch 3 verschiedene Receiver-Arten.
Und jede Art benötigt einen speziellen Receiver, der nur diesen einen Empfangsweg verarbeiten kann.

A) DVB-T = Empfang vom nächsten Fernsehturm, Zimmer- oder Dach-Antenne notwendig, Programm-Auswahl je nach Wohnort zwischen 12 und 40 Programme (12 auf dem Land, keine privaten Sender, 20 - 40 in den Ballungsgebieten, auch private Sender , wie Pro7 oder RTL verfügbar)

B) DVB-S = Empfang per Sat-Schüssel, Programmauswahl uneingeschränkt und auf Dauer die preiswerteste Art, fern zu sehen.

C) DVB-C = Empfang vom örtlichen Kabelanbieter, Programmauswahl durch Anbieter festgelegt, monatliche Kosten meist mit der Miete verbunden. Sehr wenige kostenfreie HD-Programme.

Die Frage ist nun, welcher der 3 Empfangsweg bei dir in Frage kommt und erst wenn das klar ist, weißt du auch, welchen Receiver du brauchst.

Die Installation ist recht einfach. Der Receiver wird an einen Eingang des Fernseher angeschlossen und er benötigt dann das entsprechende Antennensignal (vom Kabel-TV oder von Antenne oder von der Sat-Schüssel) über ein Antennenkabel, dass an der Rückseite angesteckt bzw. angeschraubt wird.

Gruß DER ELEKTRIKER

Frag einfach die Freundin mal wie der Receiver heisst.
Unter bzw. hinter dem Receiver sollte ein Aufkleber sein, worauf Hersteller- und Typenbezeichnung zu finden sind.

Was möchtest Du wissen?