Realschule schwer?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich bin in der 11. und fand die 10. persönlich gar nicht schwer. Bin allerdings auch auf einem Gymnasium. Aber eine Freundin von mir hat auch von der Hauptschule auf die Realschule gewechselt und hat bei ihr auch alles super geklappt, sie hatte sogar ungefähr die gleichen Noten wie du also vom Schnitt her und ich denke, dass du das mit deinen jetzigen Noten gut schaffen wirst. Außerdem ist es den Versuch zumindest wert. Wünsche dir da auch ganz viel Erfolg mit. Das schaffst du schon alles. L.G Lea

die mittlere reife ist nicht sonderlich schwer, wenn du dir ordentliche notizen machst. am ende kommen in rlp abschlussarbeiten, wo aufgaben vom 8-10 schuljahr abgefragt werden. wenn man sich gut vorbereitet ist das kein problem

Ja klar, ich bin auch in RLP und bis zur Mittleren Reife ist alles noch sehr einfach. Aber wenn du dann von der Realschule in die 11. aufs Gymnasium wechselst, dann wirst du wahrscheinlich am Anfang große Probleme haben. Ich bin jetzt in der 11. und die meisten, die in die Stufe von einer Real kamen werden sitzenbleiben bleiben oder haben schon abgebrochen und wechseln die Schule. Selbst die, die angeblich einen 1er Schnitt auf der Realschule hatten!!! Aber jetzt gegen ende wird die 11 sehr chillig ^^

Aber die Mittlere Reife schaffst du locker, das Abi bestimmt auch, aber dafür ist dann sehr viel Disziplin notwenig! Ansonsten würde ich auf eine BBS oder IGS gehen

Ach ja ob die 10. klasse schwer ist. Ich bin aufm Gymnasium und habe noch nie gelernt und trotzdem mit einem 2,6-2,8 Schnitt die 10. abgeschlossen. Und ich bin kein überintelligenter Schüler, leider :D Man muss halt im Unterricht aufpassen und nicht zu viel am handy rumspielen...

Was möchtest Du wissen?