Realschule Nachprüfung was ist wenn...?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Meines Wissens nach musst du einen Durchschnitt von mindestens 4.0 haben, denke auch bei Nachprüfungen. Um dein Mathe ein wenig zu trainieren, kannst du dir selber den Durchschnitt bei angegebenen Noten ausrechnen ;) Wenn ich mich mit dem Durchschnitt von mindestens 4.0 vertan haben sollte, werde ich, auch wenn es dann nichtmehr von Nutzen ist, ihn dir ausrechnen XD


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei meinen Nachprüfungen gabs nur bestehen (4) oder durchfallen (5). Lerne einfach so gut wie möglich, dass du bestehst. Ich weiß nicht wie es in Deutschland ist aber wenn du ein Fach nicht bestehst im Nachzipf und glück hast könntest du die Klausel bekommen und somit auch weiterkommen. Die Chance ist aber gering diese zu bekommen überhaupt wenn man nur schlechte Noten so wie du hast Bro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine 6 sowie 5 ist durchgefallen. Solltest du keine weiteren Noten haben, die das ausgleichen können (wovon ich ausgehe, wenn 2 Nachprüfungen anstehen), sehen deine Chancen schlecht aus das Jahr zu bestehen.

Lerne einfach und rechne nicht von vorn herein mit schlechten Noten. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?