Realschule abbrechen wegen Depression?

4 Antworten

Ein Schulabschluss ist heutzutage eine so wichtige Sache. Ich selbst habe nach denn Realschulabschluss versucht eine Ausbildung zu finden, habe mich dann doch für das Abitur entschieden, weil einem damit so viele Türen offen stehen. Natürlich ist es gerade in den letzten Monaten sehr anspruchsvoll und dann noch mit privaten Problemen/generell Problemen zu kämpfen nicht gerade leicht. 

Aber wenn du es wirklich schaffst, beides unter einen Hut zu bekommen, wirst du stolz auf dich selbst sein und es stehen dir schon dann einige Türen mehr offen, als ohne Realschulabschluss.

Überleg dir immer gut, was du aus deinem Leben machen möchtest. Mir war es sehr wichtig eine Ausbildung und eine Zukunft zu haben, die mir Spaß macht und einen Job, den ich gerne ein Leben lang machen möchte.

Gesundheit geht vor. Wenn du in die Tagesklinik musst, wirst du eh viel Unterricht verpassen; ich denke  das Schuljahr zu wiederholen, ist ganz gut - einige meiner Bekannten haben das auch so gemacht und eie meinten immer, dass es die richtige Entscheidung war. 

Guck erst einmal, dass es dir wieder besser gehst; der Abschluss ist ja doch eine sehr stressige Phase und das kann dann wirklich hart werden. 

Vielleicht wirst du dir ja auch in der Tagesklinik bewusst, was du dann bzgl Schule/Lehre machen willst 

Alles Gute :)

Vielen Dank! :)

0

Wenn möglich, versuche sowohl Gesundheit als auch Abschluss zu managen. 

Sollte das absolut nicht möglich sein, sorge erst dafür, dass du gesund wirst und mach dann weiter.

Vielen Dank!

0

Was möchtest Du wissen?