Realität kommt mir komisch vor

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast da etwas erlebt, dass nicht so aussergewöhnlich ist. Es liegt nicht an deinem PC Konsum und auch nicht am Stress und auch nicht an der Pubertät. Sowas kommt einfach hin und wieder bei gewissen Menschen.

Du erlebst da etwas, was eigentlich eine tiefere Sicht der Realität ist. Du nimmst etwas wahr, was ein "Normalo" nicht wahrnehmen kann. Es gibt nämlich mehrere Realitäten und die, die du im Moment erlebst, ist sogar realer, als die, die wir alle so erleben. Das ist so, als ob du als einziger eine 3-D Brille aufhast und alle andern nicht.

Das ist überhaupt nicht schlimm - nur etwas ausseregwöhnlich. Du kannst dich sogar drüber freuen. Du musst da keinerlei Angst haben. Das kommt und geht - und wird irgendwann wieder verschwinden. Die normalen Ärzte und auch die normalen Psychologen haben nur einen wissenschaftlich klingenden Namen dafür, aber sie wissen nicht wirklich, was das in Wahrheit ist und können dir deswegen auch nicht wirklich helfen. Denn du erlebst da etwas, was nicht in deren Weltbild anerkannt ist und was man auch nicht mit wissenschafltichen Messmethoden nachweisen kann. Also versuchen sie dich in eine Krankheits-Schablone zu pressen, die sie kennen, und dich danach zu behandeln. Trau immer auf deinen Bauch mehr, als dem, was dir irgendein Arzt oder anderer Fachmann sagt. Wenn er dir ne Diagnose stellt frag dich immer "Weiss der wirklich, von was er redet? Oder will er einfach nicht als unwissend dastehen?"

Da gab es ein Mädchen MangaFan100, die hatte so was ähnliches. http://www.gutefrage.net/frage/ich-fuehle-mich-sehr-seltsam-bitte-hilft-mir#answer38744861

Lies das mal und vielleicht schreibst du ihr mal.

Das Bewusstsein ist vermutlich das einzige was real ist . Es steht über dem Leben und dem Tod. Dennoch können wir uns dessen nur darüber bewusst werden , wenn wir unser Leben als weitere Bewusstseinsstufe verstehen und nutzen.

Und wie ist das jetzt zu verstehen?

0
@LisaaSmile

du bist erst 13 , deine Welt verändert sich zunehment , das ist auch eine Entwicklungsphase und völlig normal . Die Wahrnehmung ist für jeden etwas anders , vieles wird nicht Bewusst wahrgeommen , sondern nur angenommen. Dein Denken wird sich auch noch verändern , da du selbst Teil der Veränderung bist. Was dir real erscheint wird irgentwann hinterfragt . So kommt man zur Erkenntnis zwischen Schein und Sein der verschiedenen Realitäten. Lebe dein Leben ,genießes es lebendig zu sein und tue das was dir dein Herz sagt , und nicht dein Verstand.

0

Ich bin 54 und bekomme das immer wieder mal. Das sind Phasen wo wir besondere Verbindungen nach oben habe. Zumindest stelle ich es mir so vor. Mir hat es auch viel Angst gemacht. Ich denke auch nicht, dass Du krank bist.

War bei mir auch so. Du scheinst einfach nicht mehr da zu sein, so als ob du dich selber fast in der 3ten Person siehst. Wie ich das hingebogen habe? Ganz einfach: Runter vom Laptop und such dir ein Hobby. Du kannst mir nicht erzählen, dass du EINFACH NICHTS anderes findest, dass ist Bullshit und das weisst du. Wer hat dir erzählt, dass du ein Schlaganfall bekommst und das mit 13? Diesen Arzt will ich kennen lernen (vorausgesetzt, es war ein Arzt und nicht so´n Pseudo-Arzt wie man es in jeder Verwandschaft, Freundeskreis oder Internet hat). 6 Stunden am PC sind einfach zu viel, geh ins Fitnessstudio, lies ein Buch oder was weiss ich was. Bei mir hat diese selbsterkenntnis ungeheur viel geholfen.

Des Weiteren empfehle ich dir das Buch von Larry Winget Titel: Halt den Mund, hör auf zu heulen und lebe endlich. Kostet so um die 15-20€ und wird dein Leben verändern;-)

Ich war im Krankenhaus wegen einem tauben arm,taube gesichtshälfte (beides links) und starke einseite kopfschmerzen (welche seite weiß ich nicht mehr) und das gehört zu den vorzeichen eines schlaganfalls bzw die vorstufe, und da ich das jetzt schon 2 mal hatte kanns durchauch vorkommen das ich, wenn ich zu viel stress habe ode rmich zu sehr aufrege, einen schlaganfall haben könnte. Und selbst babys können Schlaganfälle kriegen..

und danke für den Buchtipp - ich werde mir das buch mal bei gelegenheit in der bibolothek ausleihen, hab das da schonmal rumliegen sehen ^^

0
@LisaaSmile

Gut, Medizin ist nicht mein Fachgebiet, aber wenn das sein kann, dann ist es halt so. Dieses Buch hat mir sehr geholfen, aber leider (eher zum Glück) habe ich dadurch ein paar "Freunde" verloren, dafür einiges an Erkenntnis erworben ;-) Das packste schon. Das mit dem Hobby suchen ist trotzdem ernst gemeint. 6 Stunden pro Tag am Pc, dass führt zu diesem Realitätsverlust (I know what I´m saying)

Was aber beschäftigt dich genau am Tod?

0
@Enzomatic

Hobbysuchen wird bisschen schwerfallen da ich durch die schule meistens erst 15uhr zuhause bin oder 17uhr (zu lange busfahrt -.-) und dann halt lernen muss und dann kaum noch lust auf was anderes haben .. ich mache schon an 2 AGs bei mir an der schule mit (AG Entspannung & Schule Ohne Rassismus, was auch schonz eit beansprucht (; )

Am Tod beschäftigt mich die Tatsache das man denn einfach nicht mehr den Wind auf der Haut spürt, keine Sonnenstrahlen mehr, nicht den frischen Frühlingsduft einamten kann, nie wieder die Freunde sehen kann & alles was selbstverständlich ist. Ich frag mich ob der Tod schmerzhaft ist oder nicht und was nach dem Tod kommt, ob man wiedergeborgen wird oder nicht - und jedes mal am ende dieser gedanken wünschte ich mir unsterblich zu sein, damit ich alles was selbstverständlich gilt niemals vermissen muss.

0
@LisaaSmile

Ja dann lies doch während der langen Busfahrt?;-) Joa man macht dich schon Gedanken darüber, habe ich auch. Bei mir ist es so, dass ich sogar Nachts geheult habe. Nur, ich habe halt in der Bibel (war davor Atheist und jetzt messianischer Jude) viele Antworten aif die Frage erhalten und bin da ziemlich zuversichtig. Auch hört man ja von diesen sog. NDE(Nah Tod Erfahrung) und ja, es beruhigt einem irgendwo.... Du musst natürlich selbst deine Antworten finden die du suchst:-)

0
@Enzomatic

Auf der langen Busfahrt hol ich meistens meinen Schlaf nach. :D Okay, mit Bibel usw kenn ich mich nicht aus da ich komplett ungläubisch bin. ;D Und meine Mutter hatte schon eine Nah Tod Erfahrung, 2 mal glaube ich jetzt schon, aber sie erzählt halt nicht wie das war und so. o:

0

Ich würde zu einem Arzt gehen oder eine Therapie machen. Das hört sich echt komisch an! Lass das aber nicht auf dir Ruhen, das musst du ernst nehmen.

Ich möchte keine Therapie machen .. und überhaupt wüsste ich garnicht wie ich das einem Arzt sagen sollte, meine Eltern wissen das ja nicht mal ..

0

Was möchtest Du wissen?