realistisches zeichnen üben

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du meinst "naturalistisch" zeichnen, also keine Comics, kein Expressionismus.

In dem Fall beginnt die Zeichenkunst mit einer sehr gründlichen Beobachtung der formalen Beschaffenheit des Objekts.

Alle Aspekte der bildnerischen "Form" des Gegenstandes musst du analysieren:

  • Proportion der Teile, Längen, Abstände, Linienverläufe, Krümmungen, Knicke, Neigungswinkel ...
  • dann die Tonwerte: Stärke des Hell-Dunkel-Kontrasts, fließende oder sprunghafte Übergänge, Formgebung der Schattierungen,
  • Linien: helle oder dunkle, schmale oder breite Linien, gleichmäßige oder wechselnde Strichstärke ...

Die Ähnlichkeit entsteht erstens durch millimetergenaue Formtreue (evtl. leicht übertrieben) und zweitens durch die passende Wiedergabe der Farben als Grau-Tonwerte, d. h. als Kontraste von Hell und Dunkel in Schwarzweiß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja geht, das kann JEDER lernen, je nachdem wie oft du zeichnest und wie groß dein Talent von Anfang an ist, kann das nen paar Monate oder auch Jahre dauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das kann man lernen.

Wenn du realistisch zeichnen kannst, stehen dir in dem Bereich alle Türen offen, denn es erleichtert den Einstieg in Gebiete wie Manga oder Cartoon.

Am besten, du kaufst/leihst dir Zeichenbücher. Auch die Tutorials auf YouTube können hilfreich sein. Gib einfach ein "how to draw..." und such dir dann etwas aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

na klar! übung macht den meister! hol dir im internet tipps, für schwierige teile, z.b. die nase, schu dir bilder ein, wo ein raster reingemacht ist, dass du die abstände lernst, und dann gilt es zeichen! :) viel glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, das geht. Hiflreich ist es aber, wenn du ein bisschen Technik beherrschst. Es gibt ja Bücher und Kurse zu dem Thema.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?