reaktorunfall iin Grafenrheinfeld

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo MariekeA,

der Reaktorunfall im Kernkraftwerk Grafenrheinfeld in dem Roman "Die Wolke" ist fiktiv, das heißt, so ein Reaktorunfall fand nicht wirklich statt. Es sollte dargestellt werden, wie sich ein Super-GAU in Deutschland auswirken würde (das AKW Grafenrheinfeld steht ja bei Schweinfurt). Die Ereignisse im Buch (und später auch in der Verfilmung) lehnen sich an die tatsächlichen Geschehnisse des Reaktorunfalls in Tschernobyl an.

LG supersonja

Was möchtest Du wissen?