Reaktionsverhalten von Alkenen

2 Antworten

Halogeniertes Alkan bedeutet, dass du am Ende Halogene am entsprechenden Alkan hast. Ob dies durch eine Substitution oder eine Addition geschieht spielt für das Endprodukt keine Rolle.

Alkene reagieren nunmal mit vorliebe nukleophil, da die Mehrfachbindung eine Stelle mit hoher Elektronendichte ist und da Elektronen neg. geladen sind auch eine Stelle hoher negativer Ladungsdichte. Dementsprechend werden Alkene umgekehrt häufig elektrophil angegriffen, weshalb eine elektrophile Additionsreaktion wesentlich Wahrscheinlicher ist als eine nucleophile Substitution.

Erstens heißen die Teile "Alkane" (hier: 1,2- Dibromcyclohexan) und nicht "Alane" und zweitens sagt "halogeniert" nichts über den Reaktionsverlauf aus.

Mit anderen Worten, du kannst nicht sagen, ob es sich um eine Addtionsrkt. oder um eine Substitutionsrkt. gehandelt hat. Die Bezeichnung "halogeniert" bedeutet lediglich, "es hängen Halogenatome an einem (hier: organischen) Rest".

Ich meine natürlich auch Alkane nicht Alane, da hat sich wiedermal die Autokorrektur reingeschlichen.

Aber sonst danke. Ich bin davon ausgegangen, dass die Halogenierung immer mit einer Substitution von statten geht - ist natürlich vollkommener Quatsch.

0
Mit anderen Worten, du kannst nicht sagen, ob es sich um eine Addtionsrkt. oder um eine Substitutionsrkt. gehandelt hat.

Bei dieser Reaktionsgleichung?

C6H10 + Br2 –> C6H10Br2

Also freiwillig wird da nix substituiert, da müsste man schon mit Licht einstrahlen um zumindest etwas Produkt einer radikalischen Substitution zu erhalten. Aber unter Normalbediungungen ist das auf jeden Fall eine Addition.

0
@Kaeselocher

Die Tatsache, daß etwas als "halogeniert" bezeichnet wird, sagt rein gar nichts über den Rkt. verlauf aus - so war das gemeint.

0

Brom als Reaktionspartner?

Weshalb ist Brom ein idealer Reaktionspartner sowohl für die radikalische Substitution als auch für die elektrophile Addition ? Danke schon mal im Voraus !

...zur Frage

Reaktionsgleichung Brom & Wasserstoff

Hi,

ich muss mal wissen... Wasserstoff reagiert mit Brom!

Ist die Reaktionsgleichung H2 + Br2 => H2Br?

...zur Frage

Wieso reagiert Benzol nicht mit Bromwasser?

Wieso entfärbt es das Brom nicht?

...zur Frage

Bromieren von Oct-1-en mit Bromwasser in dem Natriumchlorid gelöst ist.Warum erhält man 1Brom-2-Chloroctan?

Aufgabe aus dem Chemie LK: Bromiert man Oct-1-en mit Bromwasser, in dem Natriumchlorid gelöst ist, so erhält man als Nebenprodukt 1Brom-2-Chloroctan. Erläutere diesen Befund. Inwieweit bestätigt dies die Richtigkeit des Mechanismus(elektrophile Addition von Oct-1-en mit Brom)? Komm da irgendwie nicht weiter. Danke schonmal im voraus.

...zur Frage

Chemische Reaktion: Li+Br2

Ich lerne gerade für eine Chemiearbeit, und die Aufgabe lautet: Das Alkaliemetall Lithium (Li) reagiert mit dem Halogen Brom (Br2)  zu Lithiumbromid (LiBr) Nun muss ich die Reaktion im Schalenmodel mit den beteiligten Atomen und Ionen darstellen, komme aber mit der 2 nach dem Brom nicht klar. Was bedeutet das? Muss ich dann ein Lithium Atom mit 2 Brom Atomen reagieren lassen? Vielen dank für die Antworten! Es gibt auch nen Stern ;)

 

Lg michmaster

...zur Frage

Wie unterscheiden sich Alkane, Alkene und Alkine voneinander?

Hallo, ich suche den Unterschied zwischen Alkanen, Alkenen und Alkinen (bezogen auf die Strukturformel). Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich bin der Meinung, dass es der Unterschied in einer Doppelbindung oder so etwas lag. Des weiteren bräuchte ich eine Webseite/ ein Video welche(s) mir näher erläutert, wie die Nomenklatur bei Alkanen, Alkenen und Alkinen zu Stande kommt.

Vielen Dank im Voraus! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?