Reaktionsgleichung n aufstellen?

2 Antworten

Mir geht es ähnlich wie Ronald beim Lesen der Aufgabe.

Offenbar liegt ein stark verunreinigtes Eisen vor. Du musst zuerst einmal berechnen welche Masse Eisen(II)-sulfid und welche Masse Kupfer(I)-sulfid in der gegebenen Masse verunreinigtes Eisen enhthalten ist.

Nun ist nach der Masse Schwefel(VI)-oxid gefragt.

Wahrscheinlich kommt es beim Erhitzen mit Sauerstoff im Ofen nur zur Bildung von Schwefel(IV)-oxid, denn die Oxidation von Schwefel(IV)-oxid zu Schwefel(VI)-oxid erfolgt katalytisch, und von einem Katalysator ist in der Aufgabe nicht die Rede. Es ist durchaus möglich, dass sich unter den Versuchsbedingungen ein Gemisch dieser Oxide bildet, aber auf keinen Fall nur das Schwefel(VI)-oxid.

Dann ist die weitere Frage, ob nur Eisen(II)-oxid gebildet wird, oder doch noch etwas Eisen(III)-oxid entsteht. Die Bildung von Kupfer(II)-oxid kann angenommen werden.

Wie dem auch sei: Du benötigst zwei Gleichungen

a) Oxidation von Kupfer(I)-sulfid

b) Oxidation von Eisen(II)-sulfid

Wie diese Gleichungen aber den Versuch wiedergeben, das weiß vielleicht nicht einmal der Aufgabensteller.

Mein Kommentar zur Aufgabenstellung: So eine Aufgabenstellung ist eine Katastrophe.

Die Aufgabe ist sehr ungenau oder gar falsch formuliert.
Eisen enthält keine Anteile an Kupfer oder Ähnlichem. Eisen enthält nichts als Eisen, sonst wäre es ein Stoffgemisch. Oder meintest Du Kupfererz?
Eisenerz ist aber kein Eisensulfid, eher Eisenoxid mit Eisencarbonat.

Über die Reaktionsprodukte steht auch nichts da. Sulfide zersetzen sich auch bei höheren Temperaturen und/ oder oxidieren teilweise. Sowohl das Metall, als auch der Schwefel.
Es entsteht erst einmal nur Schwefeldioxid, unter Sauerstoffüberschuss aber auch Schwefeltrioxid zu unterschiedlichen Masseteilen, aber das ist eher untypisch.
Also sollte man erst einmal über die Aufgabe Klarheit schaffen, bevor man eine Lösung sucht.

Was möchtest Du wissen?