Reaktionsgleichung mit Elektronenkonfiguration

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

In der Tat reichlich wirr deine Ausführungen, aber ich meine herauslesen zu können, dass es um Redoxreaktionen von Eisen geht. Was dein Lehrer bestimmt haben will, sind die Teilgleichungen (Oxidation von Fe zu Fe3+ und Reduktion von O zu O2-). Was die Elektronenkonfiguration angeht: da geht es wohl darum zu zeigen, weshalb Eisen gerade drei Elektronen abgibt. Und die Antwort ist das, was du dir in deinen Aufzeichnungen notiert hast: durch Abgabe von drei Elektronen wird im Fe3+ die Konfiguration [Ar] 3d^5 erreicht und wenn alle d-Orbtale halb besetzt sind, stellt das offenbar einen energetisch günstigen Zustand dar. Weiteres zum Aufstellen von Redoxgleichungen findest du z. B. hier:

http://de.wikibooks.org/wiki/Anorganische_Chemie_f%C3%BCr_Sch%C3%BCler/_Redoxreaktionen_als_Elektronen%C3%BCberg%C3%A4nge

Was möchtest Du wissen?