Reaktionsgleichung Anoden- und Kathodenreaktion?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Moment was benötigst du jetzt? Das Eisen ist mit Öl überzogen und wird in eine NaCl-Lsg geschmissen. Soweit hab ich es noch verstanden. So nun löst sich das Öl vom Eisen und reagiert mit dem NaCl? Entweder hab ich es hier nicht verstanden oder es kann schon mal etwas in der Frage nicht stimmen. NaCl reagiert nicht mit Öl außer du erhitzt beides auf circa 800°C, dann könnte was passieren (zumindest rein theoretisch, praktisch eigentlich unmöglich weil der Flammpunkt des Öls schon längst erreicht wurde...). Kommen wir zum nächsten Punkt: Anoden- und Kathodenreaktion. Heißt, du führst eine Elektrolyse durch, wobei die Elektroden in der NaCl-Lsg sitzen, oder bin ich auch hier nicht mitgekommen?

Jetzt wäre es nett wenn du mich aufklärst, dann kann ich dir vielleicht weiterhelfen :)

UnwissenderStud 29.06.2017, 18:05

Ah klar :)
Also kurz gesagt, ich habe einen Eisennagel, dieser wurde zuerst in Öl geschmissen und dann in die NaCl-Lösung gelegt. Wurde alles in einer Petrischale durchgeführt. Also wir haben nichts erhitzt oder ähnliches.
Die Aufgabe besteht nun darin, eine Anoden- und eine Kathodenreaktin aufzustellen. Mehr steht hier nicht :/

0
UnwissenderStud 30.06.2017, 10:09
@Maximum12345

Da haben wir Cu, Zn, Na, Fe, H2O, H3O+ Sowas in der Richtung (Jeweils als reines Element, als auch zB Na2+) und OH- ^^

Ich hab aber gelesen, dass NaCl gar nicht mit dem Eisen reagiert, sondern nur den Prozess der Korrosion beschleunigt? Sprich da kommt einfach die Gleichung für die Korrosion von Eisen hin.

0
Maximum12345 30.06.2017, 10:43
@UnwissenderStud

Alles klar soweit. Was ich aber noch nicht versteh ist die Sache mit dem NaCl. Es ist richtig, dass das Eisen deshalb schneller korrodiert, aber gleichzeitig wird auch noch das NaCl aufgespalten. Das müsstest du dann eigentlich auch eintragen, wenns genau werden sollte. 

Sprich die Gesamtgleichung für die NaCl-Lsg wäre dann:

2 NaCl + 2 H2O ------> 2 NaOH + H2 + Cl2

1
UnwissenderStud 30.06.2017, 10:50
@Maximum12345

Hm anscheinend soll es nicht so genau werden, denn Cl ist nicht als Auswahlmöglichkeit gegeben ^^' 

Jetzt wirds lustig oder? 

0
UnwissenderStud 30.06.2017, 12:13
@Maximum12345

Also ich denke mal das ist eine Art Fangfrage, ich belasse es bei der normalen Gleichung für Oxidation. Aber einen Daumen hasst du dir trotzdem verdient. Danke :)

0

Was möchtest Du wissen?