Reaktionsenthalpie berechnen, wenn 325 g Zink verbrennt werden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1 . Reaktionsgleichung Aufstellen

2 Zn + O2 => 2 ZnO

2.  Reaktionsenthalpie über Hess'schen Wärmesatz berechnen

Standartbildungsenthalpie ZnO=-348 kJ/mol

Delta H = H(Produkte) - H(Edukte) = -348 kJ/mol

m/M = n = 5 mol

5 mol * -348 kJ/mol = -1740 kJ

Leminee 28.06.2017, 21:59

Aber die 325 g Zink hast du ja nicht mit berechnet? wieso?

0
Leminee 28.06.2017, 22:02
@labmanKIT

Ach ja, danke schon :) noch eine Frage: warum steht in der zweiten Zeile ''2'' zwei mal?

0

Fragen beantworten, wenn man nicht alle Informationen hat?

Leminee 28.06.2017, 20:55

da stehen doch alle Informationen, mehr habe ich nicht.

0
KuarThePirat 28.06.2017, 20:55
@Leminee

Dann ist das nicht möglich. Aus der Angabe 325g Zink kann man gar nichts berechnen.

0
KuarThePirat 28.06.2017, 21:02
@Leminee

Sie werden verbrannt, ja, das sagt aber nichts über die freigewordene Wärmemenge aus und ohne diese Angabe kann man auch die Reaktionsenthalpie nicht berechnen.

0

Geht zu schnell, kannst du auch machen, wenn die Reaktion gelaufen ist.

TomRichter 28.06.2017, 23:49

Man könnte den Sauerstoff so langsam zuführen, dass die Zeit zur Berechnung ausreicht.

3
Bevarian 29.06.2017, 10:39
@TomRichter

Dann sollte man das aber verdammt gut isolieren, damit die Reaktion nicht zum Erliegen kommt... 

2

Was möchtest Du wissen?