Reaktion auf Abmahnung

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Post geht zwar an den Anwalt. Das ist aber bei Widerspruch nicht unbedingt sinnvoll, weil dann die Gegenseite wahrscheinlich eine einstweilige Verfügung beantragt (wenn sie die Sache ernsthaft zu verfolgen gedenkt). Also besser sich um eine qualifizierte Schutzschrift kümmern und die beim Gericht hinterlegen (notfalls bei mehreren oder allen, je nachdem worum es geht), damit nicht so einfach eine einstw. Verf. durchgewunken wird und C dann ernsthafte Schwierigkeiten hat. Der Rest läuft dann wohl über Klage, oder A und sein Anwalt lassen es sein.

An den Anwalt. Am besten durch einen Anwalt. Wird teuer.

Unternehmer kann sich aussuchen, ob er an den Unternehmer A oder an den Anwalt E antworten möchte. Lediglich ein Anwalt wäre standesrechtlich verpflichtet an den Gegenanwalt zu schreiben.

Aber will der Wettbewerber C wirklich ohne anwaltlichen Beistand reagieren?

Was möchtest Du wissen?